PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

03.02.2006 – 14:03

ZDF

Tod eines Keilers
ZDF zeigt hintergründigen Krimi mit Starbesetzung

Mainz (ots)

Eine kurios-skurrile Mordgeschichte steht im
Mittelpunkt des Krimis "Tod eines Keilers", den das ZDF als
Fernsehfilm der Woche am Montag, 6. Februar 2006, 20.15 Uhr zeigt.
Die Adaption des schweizerischen Kriminalromans von Felix Mettler
erzählt die Geschichte des 60-jährigen Gottfried Binder (Joachim
Król), der als Pathologie-Assistent in der Züricher
Universitätsklinik arbeitet und kurz vor seiner Pensionierung
erfährt, dass er nur noch wenige Monate zu leben hat.
Gottfried Binder begehrt gegen sein Schicksal und die täglich
erfahrenen Ungerechtigkeiten auf. Er wird ein sorgfältig planender,
berechnender Mörder, dem der Zufall in die Hände spielt. Seine Tat
tritt eine ganze Reihe von unvorhergesehenen Situationen los. Die
halbe Klinik ist plötzlich in diesen Mord an einem verhassten
Kollegen verstrickt. Hat der Tod nicht gerade den getroffen, der es
am meisten verdient hat? Der ermittelnde Kommissar (Hanspeter Müller-
Drossaart) steht vor einer Riege Verdächtiger. Doch soll man diese
Tat überhaupt ahnden? Ein Bösewicht der übelsten Sorte wurde
vernichtet.
Regisseur Urs Egger hat nach dem Drehbuch von Nils-Morten Osburg
einen ungewöhnlich spannenden, tiefsinnigen, mitunter auch komischen
Krimi mit Thriller-Elementen gestalte. Stefan Kurt spielt das Ekel
Dr. Götze. Friedrich von Thun und Hans Michael Rehberg bilden das
ungleiche Professorenpaar Bernbeck und Rusterholz, das sich zur Elite
zählt, die Geld und Macht verdient hat.
Lale Yavas spielt die freundliche Pat, die einzige moralisch-lautere
Figur, die sich Gottfried Binder verbunden fühlt und ihm ihre
Sympathie und Feingefühl entgegenbringt.
Die Schweizerin Charlotte Schwab, bekannt als Kommissarin aus der
ZDF-Fernsehreihe "Das Duo", kann in diesem Fernsehfilm als "Frau Dr.
Pölcher" einen Ausflug in die Pathologie machen und liefert
schließlich den entscheidenden Hinweis auf den Täter. Mit Martin
Rapold, Michael Finger und Robert Hunger-Bühler sind auch die
Nebenrollen dieses Films mit klangvollen Namen besetzt.
Es produzierte die Eventfilm, München und die Dschoint Ventschr
Filmproduktion, Zürich. Die Redaktion im ZDF hat Anja Helmling-Grob.
Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 -
706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/todeineskeilers

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell