ZDF

ZDF schreibt auch im großen Sportjahr 2006 schwarze Zahlen
Intendant Schächter: Konsequenter Sparkurs gleicht Mehrbelastungen aus ZDF-Fernsehrat genehmigt Haushaltsplan

Mainz (ots) - Der Haushaltsplan des ZDF für das Jahr 2006 schließt mit einem Überschuss von 4,1 Millionen Euro. Dies sei angesichts der höheren Aufwendungen im Zusammenhang mit den herausragenden Sportgroßereignissen des Jahres, allen voran die Fußball- Weltmeisterschaft in Deutschland, ein sehr zufriedenstellendes Resultat, betonte ZDF-Intendant Markus Schächter anlässlich der Genehmigung des Zahlenwerks durch den Fernsehrat in Mainz. Nur durch konsequente Einsparanstrengungen aller Bereiche des Hauses sei es gelungen, die mit dem Sportjahr 2006 unweigerlich verbundenen finanziellen Mehrbelastungen auszugleichen. Das ZDF bleibe damit auf Kurs und werde Ende 2008 erstmals seit 16 Jahren wieder eine schwarze Null schreiben.

Schon für das laufende Jahr 2005 kalkulierte der Sender mit einem positiven Gesamtergebnis von 25,1 Millionen Euro, obwohl allein die um drei Monate verzögerte Gebührenanpassung zusätzliche Einsparungen nach sich zog. Das Jahr 2004 schloss das ZDF mit einem nahezu ausgeglichenen Ergebnis ab und legte damit die Basis, um das gesetzte Ziel einer finanziell ausgeglichenen Gebührenperiode zu erreichen.

Schächter hob hervor, dass der Sparkurs stets ohne nachhaltige Beeinträchtigung des Programms umgesetzt worden sei. Das ambitionierte Ziel, die finanzielle Konsolidierung und den Programmerfolg gleichermaßen zu verwirklichen, gehe dabei mehr und mehr auf, wie die aktuelle Spitzenposition des ZDF im Wettbewerb dokumentiere. Im Mittelpunkt stehe dabei das 2002 neu aufgelegte Programm zur Effektivitätssteigerung und Aufwandsminderung, das mit dem Haushaltsplan 2006 sein Ziel erreiche, bis zum Ende der Gebührenperiode 50 Millionen Euro pro Jahr einzusparen

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: