ZDF

Wirtschaftsexperte Sell im "ZDF-Mittagsmagazin": Erhöhung des Renten- Eintrittsalter unumgänglich

    Mainz (ots) - Eine Erhöhung des Renten-Eintrittsalters hält Professor Stefan Sell von der Fachhochschule Koblenz für unumgänglich. Der Volkswirt sagte im "ZDF-Mittagsmagazin" am Freitag, 28. Oktober 2005: "Wenn man das vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung sieht, besteht Einigkeit, dass man da nicht drum herumkommen wird". Das Problem bestehe in der aktuellen Situation jedoch darin, dass es sich damit eher um eine Sparmaßnahme handele: Mit jedem Jahr, das man früher in Rente gehe, bekäme man auch mehr Abschläge von seiner Rente, die sich summierten.

Der Wirtschaftsexperte hält auch die von der Politik geforderte verstärkte Zusatzvorsorge für das Alter aus demografischen Gründen für notwendig. "Es führt kein Weg daran vorbei, dass man mehr in die Eigenvorsorge investiert." Da die Renten jedoch nicht stagnierten, bedeuteten ein Einfrieren der Renten bis 2008 angesichts steigender Inflationsrate faktisch Rentenkürzungen. In der jetzigen Situation sei es deshalb so fatal, denn "das volkswirtschaftliche zentrale Problem Deutschlands ist ja die daniederliegende Binnenkonjunktur", so Sell weiter.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: