ZDF

1. Wahl in Dresden: Illustre Gäste bei "Wetten, dass..?"
12,34 Millionen verfolgten die 157. Ausgabe der großen ZDF-Show

    Dresden/Mainz (ots) - Mit viel Glamour und großen Wetten kehrte Thomas Gottschalk am Samstag, 1. Oktober 2005, 20.15 Uhr aus der Sommerpause zurück und begeisterte mit der 157. Ausgabe von "Wetten, dass..?" einmal mehr seine Fans: 12,34 Millionen sahen zu und verhalfen der großen ZDF-Show damit zu einem Marktanteil von 42,1 Prozent.

    Über 2400 Zuschauer verfolgten live das Geschehen in der Halle 1 der Dresdner Messe und konnten hautnah den Auftritt großer Stars miterleben: Catherine Zeta-Jones und Antonio Banderas, Heike Makatsch und Jürgen Vogel saßen als Wettpaten zusammen mit Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger sowie Inaara Begum Aga Khan und Montserrat Caballé auf der Couch. Katarina Witt unterstützte die Dresdner auf dem Altmarkt bei ihrer "englischen" Stadtwette, die sie klar gegen Thomas Gottschalk gewannen: Bis zum Ende der Sendung betätigten sich über 200 Dresdner als "Pflastermaler" und übertrugen ein berühmtes Motiv aus der Gemäldegalerie der Landeshauptstadt malerisch auf eine 100 Quadratmeter große Fläche: Auf dem Altmarkt entstanden so die Engel von Raffaels "Sixtinischer Madonna" im "Cinemascope"-Format. Wettverlierer Thomas Gottschalk chauffierte daraufhin am Dresdner Wahlsonntag ein älteres Ehepaar aus dem Stadtteil Seidnitz exklusiv zum Wahllokal: Gerhard (83) und Astrid (70) Holfert, die vor einer Woche Goldene Hochzeit feierten, freuten sich über das nachträgliche Geschenk und ließen sich von Thomas Gottschalk nach der Wahl auch noch auf einen Kaffee ins Nobelhotel Westin Bellevue einladen.

    Im Showteil sorgten die Backstreet Boys, Simply Red, Mel C mit dem Titelsong der neuen ZDF-Telenovela "Julia - Wege zum Glück", Udo Jürgens und das Royal Philharmonic Orchestra für erstklassige Unterhaltung.

    Klassisch begann der Wettreigen mit Nadine Jüdes (27) aus Berlin und Tillmann Wiegand (26) aus Gräfelfing: Das musikalisch gewiefte Duo hörte bei einem 42-köpfigen Orchester, welche vier Instrumente im Vergleich zur Ursprungsversion nicht mitspielten. Die von Geburt an blinde Gaby Simon (48) aus der Nähe von Osnabrück erkannte in drei ausgewählten Fällen die Farben von Kleidungsstücken nur durch Ertasten. Florian Osmani (8) aus der Nähe von Judenburg in Österreich kann zu jedem Datum des seit 15. Oktober 1582 gültigen Gregorianischen Kalenders den Wochentag nennen und belegte dies in drei von vier ausgesuchten Fällen. Die - wie stets - spektakuläre Außenwette wurde aus Rendsburg übertragen: Wolfgang Berndt (56) aus Rendsburg wettete, dass der Deutschlandachter und die Mannschaften von vier weiteren internationalen Ruderachtern auf Ergometern 23000 Watt erzeugen und damit eine Schwebefähre in zwei Minuten über den Nord-Ostseekanal befördern können. Doch die Wette misslang. Kristian Böttger (26) aus Erfurt schaltete in einer Minute 60 Lampen nur mit dem Fuß ein und hüpfte dabei auf einem Bein. Zum Wettkönig kürte das Publikum mit 74 Prozent der Stimmen Gaby Simon.

    Die nächste "Wetten, dass..?"-Ausgabe kommt am Samstag, 5.     November 2005, 20.15 Uhr aus Mannheim.

    Fotos sind ab Montag, 15.00 Uhr, erhältlich über den ZDF-Bilderdienst: http://bilderdienst.zdf.de/presse/wettendass. Telefon 06131-706100.

    Unter der Adresse www.zdf.de kann man sich auch im Internet über Europas größte Unterhaltungsshow informieren und viele Backstage-Impressionen gewinnen.


Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: