Das könnte Sie auch interessieren:

Summer Class 2019: news aktuell Academy startet praxisnahes zweitägiges Weiterbildungsformat

Hamburg (ots) - Am 9. und 10. Juli findet die erste "Summer Class" der news aktuell Academy statt. An ...

Deutsche Marine leitet neue Ära ein - Fregatte "Baden - Württemberg" wird Teil der Flotte

Wilhelmshaven (ots) - Am Montag, den 17. Juni 2019 um 14:15 Uhr, stellt die Deutsche Marine in Wilhelmshaven ...

90. Deutsches Spring-Derby live im ZDF / Übertragung aus Hamburg-Klein Flottbek

Mainz (ots) - Reiten, Rudern, Kanu stehen am Sonntag, 2. Juni 2019, ab 15.30 Uhr live und in Zusammenfassungen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

26.01.2005 – 10:33

ZDF

"drehscheibe Deutschland spezial: Was wird aus den Spenden?"
ZDF- Sondersendung zur Verwendung der Spenden für die Flutopfer in Asien

    Mainz (ots)

Mit einer beispiellosen Spendenbereitschaft reagierte Deutschland auf die Flutkatastrophe in Asien vor gut einem Monat. Allein an Privatspenden kamen bisher mehr als 500 Millionen Euro zusammen, und die Hilfsbereitschaft hält an. In der Sondersendung "drehscheibe Deutschland spezial: Was wird aus den Spenden?" geht das ZDF am Freitag, 28. Januar 2005, 12.15 Uhr, der Frage nach, wohin dieses Geld aus Deutschland fließt.

Reportagen über Menschen im Katastrophengebiet veranschaulichen, wie Hilfsorganisationen vor Ort ihre Projekte organisieren und auf welche Probleme sie stoßen. Viele Spender unterstützen aber auch private Initiativen oder engagieren sich in Städte-Patenschaften zwischen Deutschland und Orten in der Flutregion. Beispiele aus dem sächsischen Grimma und einem Fischerdorf in Indien zeigen konkret, wie solche Hilfsprojekte funktionieren.

Die Sondersendung von "drehscheibe Deutschland" geht auch der Frage nach, ob alle Spenden sinnvoll eingesetzt werden und die Menschen in Thailand, Indonesien oder Sri Lanka wirklich erreichen. In einigen Einsatzgebieten klagen Helfer über Koordinationsschwierigkeiten und sprechen auch von einer Überversorgung.

Vermehrt lassen sich seit einiger Zeit auch Fälle von versuchtem Spendenbetrug beobachten. Wie sich fragwürdige Aufrufe und Organisationen erkennen lassen, soll in der Sendung mit einer Expertin des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen, das das deutsche Spendensiegel verleiht, geklärt werden; die Expertin wird Fragen der Zuschauer während der Sendung im Call-In und nach der Sendung im Chat beantworten.

Das "drehscheibe Deutschland spezial: Was wird aus den Spenden?" wird moderiert von Babette Einstmann.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/drehscheibedeutschland

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung