PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

19.03.2004 – 13:01

ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Mit einem "Europa-Programmjahr 2004" will ZDF Neugier auf die Nachbarn wecken
Intendant Schächter stellt dem Fernsehrat umfangreiche Sendungs-Schwerpunkte zur Erweiterung und

Mainz (ots)

Mit einem "Europa-Programmjahr 2004" will ZDF
Neugier auf die Nachbarn wecken
Intendant Schächter stellt dem
Fernsehrat umfangreiche Sendungs- Schwerpunkte zur Erweiterung und
zur Wahl vor
Das Jahr 2004 wird im ZDF-Programm zum "Europajahr". Dies kündigte
ZDF-Intendant Markus Schächter in Potsdam vor dem ZDF-Fernsehrat in
einem Überblick über die Europa-Berichterstattung des ZDF an. Dabei
werden die Wahl zum Europäischen Parlament, die EU-Erweiterung und
die europäische Verfassungsdiskussion thematisch verknüpft und in
eine kontinuierliche Berichterstattung eingebunden.
Ein eigens dafür eingerichtetes zentrales Projektteam "Europajahr
2004" vernetzt und koordiniert die unterschiedlichen Programmvorhaben
der ZDF-Redaktionen von der aktuellen Berichterstattung über Innen-
und Außenpolitik bis hin zum Berliner Hauptstadtstudio, dem
Europastudio in Brüssel und den Landesstudios. Schächter: "Mit einer
lebendigen Berichterstattung will das ZDF die Neugier auf Europa
wecken. Europa wird im ZDF nicht auf seine institutionalisierte Form
reduziert, sondern als gemeinsamer Lebensraum begriffen, der von der
Vielfalt der Menschen und Kulturen geprägt ist".
Am 1. Mai 2004 wird die Europäische Union um zehn Mitgliedsländer
erweitert. Am Vorabend strahlt das ZDF einen großen europäischen
Gala-Abend aus. Dieses Fernseh-Ereignis aus dem Konzerthaus am
Gendarmenmarkt in Berlin wird über die Europäische Rundfunkunion
international verbreitet. Den ganzen Tag vor dem offiziellen
Beitritt werden sich alle aktuellen Nachrichten- und
Magazinsendungen live von der Oderbrücke zwischen Frankfurt und
Slubice melden und von den offiziellen Feierlichkeiten mit
Bundespräsident Johannes Rau und dem polnischen Staatspräsidenten
Aleksander Kwasniewski berichten. Aber auch schon in den Wochen zuvor
werden die ZDF-Nachrichtensendungen, politische Magazine und
Gesprächssendungen kontinuierlich die EU-Erweiterung in den
Mittelpunkt ihrer Berichterstattung rücken. Dazu gehört die
Vorstellung der zehn Beitrittsländer ebenso wie Reisereportagen,
Sondersendungen mit Wirtschafts-Schwerpunkt, Reportagen von der neuen
EU-Ostgrenze, der Blick auf die innenpolitischen Auswirkungen der
EU-Erweiterung oder eine Serie "Richtig oder falsch" im ZDF-
Morgenmagazin, die sich mit Mythen rund um die europäische Union
beschäftigt.
Ein weiterer großer Programmschwerpunkt wird die Europawahl am 13.
Juni 2004 sein. Zum Auftakt der heißen Phase des Europawahlkampfes
wird die Europaredaktion des ZDF eine Europawoche gestalten (10. bis
15. Mai 2004). Am Wahltag selbst wird das ZDF die Gelegenheit
nutzen, die Berichterstattung über Europa-, Landtags- und
Kommunalwahlen mit den Fußballübertragungen der Europameisterschaft
in Portugal zu verknüpfen. Intendant Schächter: "Die
Informationssendungen dieses besonderen Wahltages werden viele
Millionen sportbegeisterter Zuschauer erreichen; eine Werbung für
politische Information".
Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Pogrammbegleitung und
Vertiefung der Europa-Berichterstattung im Online-Angebot des
Senders. Hier finden die Nutzer ein ZDF-Grundlagenarchiv, das sie
sachkundig und unterhaltsam zugleich über die tagesaktuellen
politischen Ereignisse, die historischen Hintergründe und die
Visionen zur Zukunft des Kontinents informiert. Die einzelnen
Internet-Module wurden so konzipiert, dass sie auch als Elemente von
Fernsehbeiträgen verwendet werden können. Die bereits gesendeten
Fernsehbeiträge zu europapolitischen Themen werden im Internet
archiviert und können von den Zuschauern jederzeit abgerufen
und online angesehen werden.
ots-Originaltext: ZDF
Digitale Pressemappe: 
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7840

Rückfragen bitte an:

Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ZDF
Weitere Storys: ZDF