PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

25.03.2021 – 12:29

ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots)

Samstag, 27. März 2021, 12.00 Uhr

Menschen - das Magazin
Mein langer Weg zur Diagnose
Moderation: Sandra Olbrich

In Deutschland leben etwa vier Millionen Menschen mit einer seltenen Erkrankung. So auch Diana Seeber. Sie hat die Krankheit Morbus Fabry. Gut 30 Jahre lebte sie mit sehr starken Schmerzen. Es sind die Folgen einer Krankheit, für die es keinen Namen gab und somit auch keine Therapie. Erst vor vier Jahren erhielt die ehemalige Altenpflegerin im Zentrum für Seltene Erkrankungen in Aachen eine Diagnose.

Mithilfe einer sogenannten Gensequenzierung fanden die Fachärzte bei der 38-Jährigen eine Veränderung ihres Erbguts, die typisch für Morbus Fabry ist. Rund sechs- bis achttausend seltene Krankheiten sind bisher bekannt.

Die einzelnen Erkrankungen kommen zwar selten vor, doch insgesamt sind in Deutschland fünf Prozent der Bevölkerung betroffen. Viele Ärzte, die seltene Krankheiten behandeln, fordern von der Politik und den Krankenkassen mehr finanzielle Unterstützung.



Samstag, 27. März 2021, 17.05 Uhr

Länderspiegel
Moderation: Yve Fehring

Nach Wirrwarr um Osterruhe - Blick nach vorn in Modellregionen
Ein Jahr Corona im Einzelhandel - Kaputte Existenzen, kaum Perspektive
CDU in der Krise - Kann Laschet die Union einen?
Hammer der Woche - Planungschaos bei Schulsanierung



Samstag, 27. März 2021, 23.30 Uhr

das aktuelle sportstudio - die doku
Ein Film von Jochen Breyer

Am 24. Spieltag der Saison 2019/20 erreichte der Konflikt Dietmar Hopp gegen Ultras seinen bisherigen Höhepunkt. Das Spiel in Hoffenheim stand nach Protesten der Bayern-Ultras kurz vor Abbruch. Bisher wurde dieser schon seit zwölf Jahren andauernde Konflikt nicht in Form einer TV-Dokumentation in der Tiefe erklärt. Nicht zuletzt auch deshalb, da sich die Ultra-Szene gegenüber Medien höchst ungern äußert.

Für diesen Film haben sich Ultras der Schickeria bereit erklärt, mit Jochen Breyer zu sprechen. Die Bilder der beiden Teams, TSG Hoffenheim und FC Bayern, die sich nach zweimaliger Spielunterbrechung den Ball nur noch zuschoben, waren für die Bundesliga historisch und für den Zuschauer einprägsam. Fritz Keller, DFB-Präsident, sagte danach am Abend als Gast im "aktuellen sportstudio": "Der deutsche Fußball ist am Tiefpunkt angekommen."

Seinen Ausgangspunkt nahm der Konflikt bereits 2008 nach dem Aufstieg von Hoffenheim in die Bundesliga mit einem Plakat von BVB-Ultras, auf dem das Konterfei von Hopp im Fadenkreuz abgebildet war. Es stehen sich gegenüber: hier, Dietmar Hopp - für die einen hoch angesehener sozialer Wohltäter und Mäzen des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim, für die anderen das Gesicht der Kommerzialisierung. Dort, die Ultras - für die einen als Fans das Herz des Fußballs und größte Jugendkultur Deutschlands, für die anderen Randalierer, Chaoten, Anarchisten.

Entwickelt hat sich daraus die derzeit größte Kontroverse im deutschen Fußball, die weiter entflammen wird, sobald Fans und Ultras in die Fußballstadien zurückkehren. Jochen Breyer spricht mit den Beteiligten und zeigt die Motive ihrer Handlungen auf.



Sonntag, 28. März 2021, 9.03 Uhr

sonntags
Jung dem Tod begegnen
Moderation: Andrea Ballschuh

Das Leben ist wertvoll und zerbrechlich. Und der Tod kann plötzlich nah sein. Unausweichlich. Ein Freund stirbt, eine Verwandte - wie helfen, worüber reden, wie sich verhalten? Alles ist dann anders, viele Fragen ans Leben sind neu und Antworten schwierig. "sonntags" begleitet junge Menschen, die sich diesen Erfahrungen stellen: eine Bestatterin bei der Arbeit, ein Pastor in seiner Gemeinde und eine Muslimin im Hospiz.



Sonntag, 28. März 2021, 17.10 Uhr

ZDF SPORTreportage
Moderation: Sven Voss

Fußball: WM-Qualifikation
Aktueller Bericht Nationalmannschaft

Fußball: WM-Qualifikation
Zusammenfassung Kasachstan-Frankreich

Eishockey: DEL 32.Spieltag
Straubing Tigers - Eisbären Berlin

Germania: Ruderin Carlotta Nwajide
Integration von Sportlerinnen 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell