PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

15.12.2020 – 11:18

ZDF

Im ZDF: "Wilsberg"-Kommissar zu Gast bei "Friesland - Gegenströmung"

Im ZDF: "Wilsberg"-Kommissar zu Gast bei "Friesland - Gegenströmung"
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Eine Frau mit Gedächtnisverlust, ein toter Sicherheitschef und der übergriffige Münsteraner Kommissar Overbeck (Roland Jankowsky,"Wilsberg") machen Streifenpolizist Henk Cassens (Maxim Mehmet) und Apothekerin Insa Scherzinger (Theresa Underberg) das Leben schwer: "Friesland - Gegenströmung" läuft am Samstag, 19. Dezember 2020, 20.15 Uhr, im ZDF und ist bereits am Vortag in der ZDFmediathek abrufbar. Dort stehen bis November und Dezember 2021 außerdem die ersten sechs Folgen der Samstagskrimireihe zum Abruf bereit.

Henk Cassens trifft am Leeraner Hafen auf eine junge Frau, die sich angeblich nicht daran erinnern kann, wer sie ist. Sie hat weder Ausweis noch Handy bei sich, und an ihrem Hinterkopf klafft eine Platzwunde. Bevor Henk mehr über die Umstände des Gedächtnisverlustes herausfinden kann, verschwindet die Frau von der Polizeidienststelle. Kommissar Brockhorst (Felix Vörtler) ist froh, die Sache damit vom Tisch zu haben. Doch Henk findet heraus, dass die Frau wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung gesucht wird - es handelt sich um die Ökoaktivistin Kerstin Wittmar (Sophie Pfennigstorf). Zeitgleich taucht der Münsteraner Kriminalkommissar Overbeck in Leer auf, um ein Schiff zu kaufen - und zwar von Yunus Özlügül (Yunus Cumartpay), der ein altes, mängelbehaftetes Boot an einen Ahnungslosen loswerden will. Unter Deck wartet auf Overbeck anschließend eine böse Überraschung: die Leiche vom Sicherheitschef des Emssperrwerks. Damit beginnen die Ermittlungen und das Chaos, bei dem sich alle im Weg stehen.

Unter der Regie von Marc Rensing spielen in weiteren Rollen Holger Stockhaus, Tina Pfurr, Annika Ernst, Jean-Luc Bubert, Michael Schiller, Bianca Hein und andere. Das Drehbuch stammt von Stefan Rogall.

Für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten steht der Film im Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 - 66985180,
Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/friesland

"Friesland" in der ZDFmediathek: https://www.zdf.de/serien/friesland

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell