Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

11.11.2019 – 14:24

ZDF

Bundestag intensiv: ZDF-Doku über "Die Müllers und das Hohe Haus"

Bundestag intensiv: ZDF-Doku über "Die Müllers und das Hohe Haus"
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Die Halbzeitbilanz der GroKo war das Nachrichtenthema rund um den 6. November 2019 - den intensiven Blick auf die ersten zwei Jahre im 19. Deutschen Bundestag ermöglicht eine Woche später, am Mittwoch, 13. November 2019, 0.45 Uhr im ZDF, die Dokumentation "Die Müllers und das Hohe Haus - Zwei Jahre im Deutschen Bundestag". Die Langzeitbeobachtung der ZDF-Autoren Bernd Benthin und Lars Seefeldt ist eine Fortsetzung ihrer Dokumentation "Das Hohe Haus - Bewährungsprobe für den Bundestag", die nach einem Jahr Beobachtung am 12. Dezember 2018 im ZDF zu sehen war.

Zuletzt gerieten die belastenden Arbeitsbedingungen im Bundestag aufgrund von medizinischen Notfällen in die Schlagzeilen. Die neue 45-minütige Dokumentation - eine 90-minütige Langfassung war am 24. Oktober 2019 bereits in phoenix zu sehen - nimmt über zwei Jahre lang den Alltag von sechs Bundestagsabgeordneten ins Visier, die eines verbindet: der häufigste aller Nachnamen. In "Die Müllers und das Hohe Haus" sind Sepp Müller (CDU), Stefan Müller (CSU) Detlef Müller (SPD), Hansjörg Müller (AfD), Beate Müller-Gemmecke (Grüne) und Frank-Müller Rosentritt (FDP) dabei - zudem als Ausnahme Amira Mohamed Ali (Linke).

Der 19. Deutsche Bundestag ist mit 709 Abgeordneten nicht nur der größte in der Nachkriegsgeschichte, sondern zudem auch besonders kontrovers und krisengeschüttelt. Das begann bereits mit der Koalitionsbildung: Insgesamt fünf Monate dauerte es, bis nach dem plötzlichen Jamaika-Aus und einem selbstquälerischen Annäherungsprozess der SPD klar war: Es wird wieder eine Große Koalition. Fünf Monate lang hingen "die Müllers" in der Luft - nicht untätig, aber immer mit der Frage: Lohnt sich der Kraftaufwand überhaupt, oder wird bald neu gewählt?

Die Dokumentation beleuchtet die Veränderungen, vor denen der 19. Deutsche Bundestag steht: Alte Gewissheiten bröckeln, Volksparteien verlieren an Boden, Populisten verbuchen große Landgewinne. Die AfD als Oppositionsführerin stellt das Parlament, das Parteiensystem und die freie Presse offen infrage.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/hoheshaus

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell