Das könnte Sie auch interessieren:

Deutsche Marine leitet neue Ära ein - Fregatte "Baden - Württemberg" wird Teil der Flotte

Wilhelmshaven (ots) - Am Montag, den 17. Juni 2019 um 14:15 Uhr, stellt die Deutsche Marine in Wilhelmshaven ...

Fruchtig-tropisch-lecker: Neue Trinkampullen mit Vitamin B12 sorgen für gute Laune und viel Energie

Oldenburg (ots) - In tropischen Gefilden wachsen die wohl erfrischendsten Früchte - Mango und Maracuja. ...

Alle hin, Party drin! / Zum sechsten Mal versorgt real wieder die Besucher der beiden Musik-Festivals Sputnik Spring Break und SonneMondSterne

Düsseldorf (ots) - Sonne, Grillen und Zelten im Freien und dazu Musik von Stars wie David Guetta, Sven Väth ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

06.06.2019 – 11:28

ZDF

ZDF-Doku "Bühnenzauber - Hinter den Kulissen der Berliner Staatsoper"

ZDF-Doku "Bühnenzauber - Hinter den Kulissen der Berliner Staatsoper"
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Wie schaffen Musiker, Regisseure, Bühnenbildner und Techniker ein unvergessliches Opernerlebnis? Für Roland Mays Dokumentation "Bühnenzauber - Hinter den Kulissen der Berliner Staatsoper" an Pfingstmontag, 10. Juni 2019, 0.00 Uhr im ZDF, besucht Journalist und Moderator Eric Mayer die Werkstätten, Garderoben und Probenräume des bedeutendsten Klassik-Hauses in der deutschen Hauptstadt. Dort entsteht in wochenlanger Arbeit aus ersten Ideen und Bühnenskizzen ein mitreißendes Gesamtkunstwerk: Jean-Philippe Rameaus Oper "Hippolyte et Aricie". Die Aufzeichnung von "Hippolyte et Aricie" ist auf https://zdf.de/kultur zu sehen.

Mit der ganzen Palette barocker Klänge, prachtvollen Tanz- und Chorszenen, Göttererscheinungen, spektakulären Naturgewalten und Ungeheuern soll das Publikum in Rameaus Liebesgeschichte über Hippolyte und Aricie ins Reich des Wunderbaren entführt werden. Doch die Sängerinnen und Sänger, allen voran die Sopran-Stars Anna Prohaska und Magdalena Kozena, können unter der musikalischen Leitung von Sir Simon Rattle nicht einfach in der überbordenden Theatralik der Barockoper schwelgen, sondern müssen sich mit dem künstlerischen Konzept von Ólafur Elíasson auseinandersetzen. Es gibt kein Bühnenbild, keine Kulissen im üblichen Sinn, das Bild bestimmen Farbe, Licht, Spiegelungen und Bewegung.

Ansprechpartner: Christian Schäfer-Koch, Telefon: 06131 - 70-15380;
Pressedesk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/operundopenairganzklassisch

Pressemappe: https://ly.zdf.de/Z12PYK/

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung