Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

08.03.2017 – 11:35

ZDF

53. Grimme-Preis 2017: Vier Produktionen von ZDF und ZDFneo ausgezeichnet

53. Grimme-Preis 2017: Vier Produktionen von ZDF und ZDFneo ausgezeichnet
  • Bild-Infos
  • Download

Mainz (ots)

Insgesamt vier Produktionen von ZDF und ZDFneo werden mit dem diesjährigen Grimme-Preis ausgezeichnet.

Einen Grimme-Preis für "besondere journalistische Leistung" erhält Ashwin Raman unter anderem für seine ZDF-Reportage "An vorderster Front" (ZDF-Ausstrahlung: 12. Oktober 2016, 0.45 Uhr). Ashwin Raman ist für die Jury "ein Reporter ganz besonderer Art ... Er will zeigen, wie der Krieg sich anfühlt, wie die Menschen darin leben und was wir darüber wissen sollten".

Einen "Spezial"-Preis bekommen Jan Böhmermann, Philipp Käßbohrer und Matthias Murmann für die "engagierte Beobachtung und kluge Reflexion des laufenden Fernsehprogramms" in zwei ihrer "Neo Magazin Royale"-Sendungen: #verafake (am 12. Mai 2016, 22.15 Uhr, ZDFneo) und die "Einspielerschleife" (am 7. April 2016, 22.15 Uhr). Letztere hält die Jury für eine "geniale Entzauberung der Fernsehroutine", aber auch für eine "Liebeserklärung an das 24/7-Medium und seine Endlos-Erzählweise".

Im Wettbewerb "Kinder und Jugend" erhalten Nancy Biniadaki (Buch/Regie), Christoph Zitterbart (Produktion) und Darsteller Vincent Hagn, mit acht Jahren der bisher jüngste Grimme-Preisträger, eine Auszeichnung für den Kurzfilm "Der Mond und ich" (ZDF). Der Jungdarsteller spielt einen Jungen, der nicht einschlafen kann und plötzlich ein magisches Licht entdeckt. "Ein kleines Schmuckstück", so die Grimme-Jury über den am 28. Februar 2016 erstmals bei KiKA ausgestrahlten Sieben-Minüter. Der Film entstand für die ZDF-Serie "Siebenstein" und beruht auf einem Theaterstück von Xenia Kalogeropoulou.

Den Publikumspreis der Marler Gruppe erhält Autorin und Regisseurin Maike Conway für ihre ZDF-Produktion "stark! Ibrahim und Jeremia. Brüder auf Zeit" über zwei syrische Flüchtlingskinder (Ausstrahlung: 11. Dezember 2016 bei KiKA). "Maike Conway ist es hervorragend gelungen, die auch für viele Erwachsene schwierigen Themen Krieg und Flucht kindgerecht in einem nur gut 15-minütigen Film zu vermitteln", urteilte die Jury. Die Verleihung des Grimme-Preises findet am 31. März 2017 im Theater Marl statt und wird von 3sat ab 19.00 Uhr im Livestream übertragen sowie zeitversetzt ab 22.35 Uhr auf 3sat ausgestrahlt.

Die ausgezeichneten Produktionen in der ZDF-Mediathek: "An vorderster Front": http://ly.zdf.de/DXq/ "Neo Magazin Royale": #verafake: http://ly.zdf.de/TK4/ "Der Mond und ich": http://ly.zdf.de/4dq/ "stark!": http://ly.zdf.de/PxcxF/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/grimmepreis

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell