ZDF

ZDF würdigt verstorbenen früheren Fernsehratsvorsitzenden Konrad Kraske
Intendant Bellut: "Ein geradliniger Streiter für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk"

Dr. Konrad Kraske Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Renate Schäfer"
Dr. Konrad Kraske Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Renate Schäfer"

Mainz (ots) - Der ehemalige Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates Konrad Kraske ist am 16. November 2016 im Alter von 90 Jahren verstorben. Über vier Jahrzehnte hatte Kraske mit seinem engagierten Einsatz im Fernsehrat großen Anteil an Aufbau und Entwicklung des ZDF zu einem modernen Medienunternehmen.

Die Fernsehratsvorsitzende Marlehn Thieme würdigt den Verstorbenen: "Konrad Kraske prägte eine konstruktive, faire Aufsicht des Fernsehrates und stand für eine kritische Kontrolle des ZDF-Programms."

Intendant Dr. Thomas Bellut: "Das ZDF hat Konrad Kraske viel zu verdanken. Er war ein geradliniger und engagierter Streiter für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk."

Kraske war von 1962 bis 2002 Vertreter der CDU im ZDF-Fernsehrat. 1992 wurde er zum Vorsitzenden des ersten gesamtdeutschen Fernsehrates gewählt. Er bekleidete das Amt zehn Jahre lang.

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: