Das könnte Sie auch interessieren:

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

11.12.2001 – 13:02

ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Erfolg für "Ein Sommertraum"
Erneut große Akzeptanz für ZDF-Fernsehfilm der Woche

    Mainz (ots)

5,36 Millionen Zuschauer sahen am Montag, 10. Dezember 2001, 20.15 Uhr den ZDF-Fernsehfilm der Woche "Ein Sommertraum". Damit erreichte der Film einen Marktanteil von 17 Prozent. Bereits in der Woche davor hatte sich auch Inge Meysel auf dem gleichen Sendeplatz mit "Die Liebenden vom Alexanderplatz" die Herzen des Publikums erobert: Hier saßen 5,04 Millionen Zuschauer vor dem Bildschirm. Beide erreichten diese Quoten trotz starker Prime-Time-Konkurrenz.

    Hans Janke, Fernsehspielchef im ZDF: "Abermals ein großer Erfolg, der mich besonders für den Regisseur Rolf Silber und seine fabelhaften Hauptdarstellerinnen Ruth Drexel und Katharina Böhm freut, denen die Menschen jeden Alters offenbar gern zusehen - und das zu ihrer und unserer Freude".

    In "Ein Sommertraum" spielten die renommierten Schauspielerinnen Ruth Drexel und Katharina Böhm ein sich herzerfrischend streitendes Mutter- und Tochter-Paar, das sich nach Jahren der Trennung widerstrebend nähert. Rolf Silber inszenierte die temperamentvolle und gleichzeitig auch wehmütige Geschichte nach einem Buch von Maria Bachmann, die für den Schlagabtausch wunderbare Wortwechsel fand. Auch für die Nebenrollen fand Rolf Silber für den Fernsehfilm der Woche erstklassige Schauspieler: So setzten Ulrike Kriener in der Rolle der vorgesetzten Anwältin, Peter Lerchbaumer und Heinrich Giskes als shakespearehafte Clowns besondere Glanzlichter. Seyfi Oelmez als charmanter Kemal begeisterte ebenso wie sein "Konkurrent" Antonio Putignano. Der Film wurde von der d.i.e.Film GmbH (U. Aselmann) München produziert. Die Redaktion hatte Pit Rampelt.


ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung