ZDF

Das ZDF-Kinder- und Jugendprogramm an Ostern
TV-Premiere von "Hanni & Nanni 3" und "Kikis kleiner Lieferservice"

Das ZDF-Kinder- und Jugendprogramm an Ostern / 
TV-Premiere von "Hanni & Nanni 3" und "Kikis kleiner Lieferservice"
Hanni und Nanni (Jana und Sophia Münster) fühlen sich im Internat Schloss Lindenhof pudelwohl. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Gordon Mühe"

Mainz (ots) - Mit den Geschichten von "Hanni und Nanni" der englischen Kinderbuchautorin Enid Blyton sind Generationen aufgewachsen. Inzwischen erzählen auch drei Kinofilme die Abenteuer der berühmten Zwillinge im idyllischen Mädcheninternat Lindenhof. Das ZDF zeigt den ersten Teil, "Hanni & Nanni", am Karfreitag, 3. April 2015, 9.00 Uhr, und den zweiten, "Hanni & Nanni 2", am Karsamstag, 4. April, 10.10 Uhr. Als TV-Premiere wird "Hanni & Nanni 3" am Ostermontag, 6. April, 12.00 Uhr, ausgestrahlt. Darin geht es um die Irrungen und Wirrungen der ersten Liebe: Hanni und Nanni verlieben sich ausgerechnet in denselben Austauschschüler. Die Zwillinge werden dargestellt von Jana und Sophia Münster. In weiteren Rollen spielen - wie schon in den beiden vorangegangenen Filmen -Hannelore Elsner, Suzanne von Borsody, Katharina Thalbach, Anja Kling und Heino Ferch.

Mit einer weiteren Fernsehpremiere entführt das ZDF am Ostermontag, 6. April, 8.45 Uhr, seine jungen Zuschauer nach Asien: In der Realverfilmung des japanischen Klassikers "Kikis kleiner Lieferservice" muss die Nachwuchshexe Kiki fern von zu Hause ein Jahr lang alleine zurechtkommen. Erst dann wird sie eine vollwertige Hexe sein. Und weil Kiki nichts so grandios beherrscht wie das Besenreiten, versucht sie einen fliegenden Lieferservice aufzubauen.

Darüber hinaus wird es an den Feiertagen märchenhaft: Am Karfreitag zeigt das ZDF ab 10.25 Uhr die Märchenverfilmung "Die sechs Schwäne", frei nach den Gebrüdern Grimm. Erzählt wird die Geschichte der 18-jährigen Constanze und ihrer sechs Brüder, die am Tag von Constanzes Geburt in Schwäne verwandelt wurden. Für die Hauptrolle wurde Sinja Dieks 2014 für den Deutschen Schauspielerpreis in der Kategorie Nachwuchs nominiert.

Unmittelbar im Anschluss wird ab 11.55 Uhr die Neuverfilmung des Wilhelm-Hauff-Märchens "Das kalte Herz" von Marc-Andreas Bochert ausgestrahlt. Im magisch-düsteren Schwarzwald des 19. Jahrhunderts wendet sich der junge Köhler Peter Munk an zwei unheimliche Waldgeister, um der Armut zu entkommen. An der Seite von Thomas Thieme, Tilo Prückner, August Schmölzer und Marie Gruber agieren Rafael Gareisen als Peter Munk und Laura Louisa Garde als Lisbeth.

http://zdftivi.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://pressefoto.zdf.de/presse/zdftivianostern

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: