ZDF

Mutter und Tochter ermitteln gemeinsam / ZDF dreht Samstagskrimi "Die Wallensteins" mit Anja Kling und Lisa Tomaschewsky

Mutter und Tochter ermitteln gemeinsam /
ZDF dreht Samstagskrimi "Die Wallensteins" mit Anja Kling und Lisa Tomaschewsky
V.l.n.r.: Fabian Wiedlitz (Tobias Oertel), Kim Tilly (Lisa Tomaschewsky), Bärbel Wallenstein (Anja Kling), Carlo Rola (Regie) Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Conny Klein"

Mainz (ots) - In Berlin und Dresden haben die Dreharbeiten für den Piloten der neuen ZDF-Samstagskrimireihe "Die Wallensteins" (Arbeitstitel) begonnen. Anja Kling und Lisa Tomaschewsky spielen Mutter und Tochter, die in einem gemeinsamen Ermittlerteam arbeiten. Weitere Rollen spielen Tobias Oertel, Benjamin Sadler und andere.

Überraschung für die Dresdner Hauptkommissarin Bärbel Wallenstein (Anja Kling): Ihre Tochter Kim (Lisa Tomaschewsky) wird ihr als neue Kollegin vorgestellt. Zwischen den beiden herrschte jahrelang Funkstille, doch jetzt ist Kim aus Berlin zurück. Und so ermittelt das ungleiche Mutter-Tochter-Gespann ab sofort gemeinsam in einem Fall.

Ein junger Mann stirbt durch eine Explosion in seiner Dresdner Plattenbauwohnung. Seine Freundin Stefanie überlebt wie durch ein Wunder. Im Blut des Mannes wird Chrystal Meth gefunden. Vermutlich kommt die Droge aus Tschechien. Das deutsche Grenzgebiet wird mit der gefährlichen Droge überschwemmt, die ganze Familien ruiniert. Eine erste Spur führt zum "Kleinen König", mit echtem Namen Grigar, einem Großdealer aus Tschechien, der das Grenzgebiet seit Jahren versorgt und dem bisher nichts nachgewiesen werden konnte. Bärbel und Kim fühlen sich wie David vor Goliath. Doch das ist noch nicht alles. Welche Rolle spielen die beiden Familien des Chrystal-Meth-Paares, die in einem Dorf in der Sächsischen Schweiz leben? Trotz eigener privater Konflikte, falscher Verdächtigungen und schweigender Zeugen gelingt es Mutter und Tochter, den Täter dingfest zu machen.

Carlo Rola führt Regie, das Drehbuch schrieben Christoph Silber und Thorsten Wettke. Produziert wird der Samstagskrimi von Ziegler Film, Regina Ziegler. Ausführender Produzent ist Prof. Wolfgang Hantke, Producerin Ilka Förster. Die Redaktion im ZDF hat Günther van Endert. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Mai 2014, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/wallensteins

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: