Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ZDF mehr verpassen.

18.10.2013 – 12:42

ZDF

Sport im ZDF-Programm
ZDF-Fernsehrat erkennt Leistung des ZDF in der Sportberichterstattung an

Mainz (ots)

Der ZDF-Fernsehrat sieht in der Sportberichterstattung, einschließlich der Abbildung von Großereignissen sowie bedeutender Fußball-Wettbewerbe, einen Bestandteil des öffentlich-rechtlichen Programmauftrags und ein wesentliches Element eines ausgewogenen und vielfältigen Programms. Das stellte das Gremium in seiner Sitzung vom 18. Oktober 2013 fest. Der Fernsehrat drückte dabei seine Anerkennung für die Leistung des ZDF in der Sportberichterstattung insgesamt und in der Live-Berichterstattung von der Champions League im Besonderen aus. Man erwarte, dass das ZDF neben den sportlichen Großereignissen wie bisher auch in Zukunft ein breites Spektrum verschiedenster Sportarten im Programm abbildet.

ZDF-Intendant Thomas Bellut betonte in der Sitzung die Bedeutung der Sportberichterstattung für das ZDF: "Mit einer Kombination aus sportlicher Vielfalt und hoher Programmqualität erfüllt das ZDF seinen öffentlich-rechtlichen Informationsauftrag." Die Sportberichterstattung sei auch ein wichtiges Angebot für jüngere Zuschauer. Die Übertragungen der Spiele der UEFA-Champions League erreichten in der Saison 2012/2013 bei den 14- bis 49-Jährigen einen durchschnittlichen Markanteil von 23,3 Prozent. Der Erfolg der Übertragungen wirkte sich auch auf das Programmumfeld aus. So nutzten die ZDF-Informationsmagazine das Interesse an der Champions League, um einen genauen Blick auf politische und gesellschaftliche Themen in den Teilnehmerländern zu werfen. Das "heute-journal", das "auslandsjournal" und "ZDFzoom" profitierten zudem von den hohen Zuschauerzahlen der Live-Spiele und belegten, so Bellut, "dass es mit Hilfe dieser Übertragungen gelingt, jüngere Zuschauer für die Informationsformate des ZDF zu interessieren".

Bellut fügte hinzu: "Wir wollen mit unserer Sportberichterstattung die ganze Vielfalt des Sports abbilden: bei den Live-Übertragungen, im 'aktuellen sportstudio', der 'ZDF SPORTreportage' und in den Nachrichtensendungen." Allein in den Nachrichtensendungen des ZDF wurden 2012 in rund 3000 Beiträgen 62 verschiedene Sportarten journalistisch begleitet.

Von November bis März bietet das ZDF den Zuschauern die ganze Faszination des Wintersports. In den Sendestrecken am Wochenende - im Wechsel mit der ARD - stehen die Weltcup-Wettbewerbe der Wintersport-Disziplinen auf dem Programm - von Biathlon bis zu Skeleton und Skicross. Zu den Höhepunkten des zurückliegenden ZDF-Sportjahres zählen neben dem Wintersport und der Champions League die Übertragungen der Qualifikationsspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die WM 2014 sowie die Berichterstattung von der Fußball-Europameisterschaft der Frauen in Schweden. Hinzu kommen zahlreiche weitere Events, darunter die Handball-WM in Spanien, die Leichtathletik-EM in Moskau, das Deutsche Galopp-Derby in Hamburg, die Weltmeisterschaften der Kanuten in Duisburg und der Ruderer in Korea sowie die Turn-WM in Antwerpen.

Das Sportjahr 2014 steht ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele von Sotschi und der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Das ZDF wird im Wechsel mit der ARD von diesen beiden herausragenden Sportereignissen berichten. "Dabei arbeiten wir in den Bereichen Redaktion, Produktion und Technik eng mit der ARD zusammen. Sowohl in Russland wie auch in Brasilien nutzen wir gemeinsame Studios", erläuterte der ZDF-Intendant.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell