Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ZDF mehr verpassen.

16.08.2012 – 10:00

ZDF

"Das ist der größte Titel, da kann man als Spieler Geschichte schreiben!" Oliver Kahn und Oliver Welke als Duo bei der UEFA Champions League im ZDF MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Ein Audio

  • zdf_cl-vorab-wettbewerb.mp3
    MP3 - 2,3 MB - 02:27
    Download

Mönchengladbach (ots)

Am Freitagabend, 24. August, startet die Fußball Bundesliga in die neue Saison. Aber das erste Highlight steht schon am Dienstag (den 21. August) an. Mit Borussia Mönchengladbach startet die erste deutsche Mannschaft in die UEFA Champions League. Sollte Gladbach Dynamo Kiew in den beiden Playoff-Partien bezwingen, stehen vier Vertreter aus der Bundesliga in der Gruppenphase. Denn Borussia Dortmund, Bayern München und Schalke 04 sind schon direkt qualifiziert und dürfen sich mit Messi, Ronaldo und Co. im Kampf um die europäische Fußballkrone messen. Die Spitzenspiele zwischen den Topteams aus Europa gibt es ab dieser Saison live im ZDF. Als Experte im Einsatz ist dabei Torwartlegende Oliver Kahn. Er hat 2001 mit den Bayern gegen Valencia die Champions League gewonnen und weiß am besten, warum der Wettbewerb so einen hohen Stellenwert für die Spieler hat:

O-Ton Oliver Kahn

Das ist zunächst mal der größte Titel, den man mit einer Vereinsmannschaft in der Welt gewinnen kann. Und alle legendären Spieler, alle legendären Mannschaften haben diesen grandiosen, silbernen Pokal irgendwann mal in die Höhe gestemmt. Und man weiß, man kann Geschichte schreiben als Spieler und du bist die Nummer eins in Europa als Vereinsmannschaft. Und das macht diesen Glanz und dieses Vibrierende dieses Wettbewerbs aus. (0:23)

In der letzten Saison stand Bayern München ganz knapp davor, Geschichte zu schreiben und als erstes Team die Champions League im eigenen Stadion zu gewinnen. Aber es kam anders und die Münchner mussten sich nach einem dramatischen Finale durch den von Bastian Schweinsteiger verschossenen Elfmeter dem FC Chelsea geschlagen geben. Moderator und Comedian Oliver Welke präsentiert gemeinsam mit Oliver Kahn die Champions League-Abende im ZDF. Und er sieht in dem verlorenen Finale der Vorsaison ein psychologisches Problem für die Bayern:

O-Ton Oliver Welke

Ich glaube, dass der Bayern-Trainer vor einer größeren Motivationsaufgabe steht als jemals zuvor. Weil wenn du so kurz davor warst und dich so klasse geschlagen hast in diesem Wettbewerb, und dann so auf den letzten Metern zu scheitern, also da ist dann jetzt wirklich alles gefragt, was da psychologisch möglich ist. Auf der anderen Seite zeigt ja der Verlauf der letzten Saison, dass immer alles möglich ist in diesem Wettbewerb. Also das Chelsea mit dem Fußball dann letztlich sogar triumphieren konnte und Barcelona rausschmeißt und am Ende die Bayern besiegt, hätte vorher keiner gedacht. Also es ist für alle deutschen Teilnehmer alles drin erfreulicherweise. (0:34)

Ganz dick auf dem Zettel hat Welke in der kommenden Champions League Borussia Dortmund. Der Moderator hat die letzten internationalen Auftritte der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp genau beobachtet und glaubt, dass das junge Team des BVB diese Saison den Durchbruch in Europa schaffen kann:

O-Ton Oliver Welke

In der Champions League lief es echt bitter, weil da waren sie meistens ganz klar überlegen und haben trotzdem nicht die Punkte geholt. Auf der anderen Seite haben die jetzt so viel Selbstbewusstsein getankt, dass sie es wahrscheinlich auch, nicht nur den Bayern, sondern der ganzen Fußballwelt zeigen wollen, dass sie auch international diese Art Fußball abrufen können. Und es wäre tatsächlich auch wirklich gelacht, wenn man mit dem Potential, was diese Mannschaft hat, wenn jetzt noch der Herr Reus dazu kommt, wenn man da nicht auch international mal Erfolge feiern sollte. Also ich bin da guten Mutes, dass die sich da zu 110 Prozent reinhängen. (0:27)

110 Prozent hängt sich auch Oliver Kahn in seine Tätigkeit beim ZDF rein. Der Torwart-Titan hat mittlerweile schon einiges an Erfahrung als TV-Experte gesammelt und freut sich besonders auf die Spannung in der Champions League:

O-Ton Oliver Kahn

Ich habe ja bis jetzt immer Nationalmannschaft gemacht, und da war es doch häufig sehr berechenbar, wie die Spiele ausgehen, da wir ja eine sehr, sehr erfolgreiche Nationalmannschaft haben. Im Vereinsfußball, denke ich, da wird mehr passieren, da wird es sicherlich auch mal ein paar Klatschen geben und da wird es viel zu analysieren geben. Dann, je nachdem, wie die unterschiedlichen Vereine, wie die auch drauf sind, ich kann mich auch sehr gut in die einzelnen Spieler hineinversetzen. Weiß auch ungefähr, wie die Situation in den einzelnen Vereinen ist, warum bestimmte Dinge funktionieren. Also es gibt da sicherlich viele, viele spannende Ansatzpunkte. (0:30)

Gespannt dürfen die Fernsehzuschauer auch auf das Zusammenspiel der beiden Ollis sein. Denn Kahn und Welke haben bisher noch nicht gemeinsam moderiert. Aber Welke ist sich sicher, dass das super funktionieren wird:

O-Ton Oliver Welke

Da freue ich mich sehr drauf. Also ich kenne ja Oli Kahn schon aus vielen gemeinsamen Interviews, da standen wir aber auf unterschiedlichen Seiten, er war der Sportler, ich war der Interviewer. Ich gebe auch zu, wenn er verloren hatte und man sah schon die schlechte Laune von weitem, dass es Interviews gab, auf die man sich mehr gefreut hat damals. Aber Gott, wir werden alle älter und der Mann hat absolut Humor und ist ein wahnsinnig netter Kerl. Wir haben uns jetzt schon ein, zweimal getroffen im Vorfeld der Champions League-Saison und ich freue mich da sehr drauf. (0:24)

Abmoderation:.

Am Dienstagabend (21.08.12) rollt der Ball wieder in der Champions League. Schaffen die Gladbacher den Sprung in die Gruppenphase zu den ganz Großen wie Real Madrid oder Manchester United? Das ZDF überträgt die Playoff-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Dynamo Kiew ab 20:15 Uhr live.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
ZDF-Pressestelle, 06131 70 12120
all4radio, Jan Schmid, 0711 3277759 0

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell