Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

28.02.2012 – 07:15

ZDF

ots.Audio: Das ZDF sucht erneut einen Nachwuchs-Regierungschef - Maybrit Illner, Oliver Welke und Politikberater Michael Spreng in der Jury von "Ich kann Kanzler" im ZDF am 1. Mai MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Ein Audio

  • zdf_ichkannkanzler-feature-bewerbungsphase.mp3
    MP3 - 1,7 MB - 01:54
    Download

Mainz (ots)

Anmoderation:

1986 erzählte uns Rio Reiser, was er alles machen würde, wenn er König von Deutschland wäre! 26 Jahre später können sich junge Menschen eine ganz ähnliche Frage stellen: Was würde ich machen, wenn ich Kanzler von Deutschland wäre? "Ich kann Kanzler!" heißt die große politische Talentsuche, die das ZDF nun schon zum zweiten Mal veranstaltet. Wer hat das Zeug zum Regierungschef, wer kann die Herausforderungen dieses politischen Spitzenjobs meistern? Noch bis zum 4. März läuft die Bewerbungsfrist, die besten fünf Kandidaten müssen sich dann bei der Finalsendung am 1.Mai der Jury stellen. Und die ist mit Politikberater Michael Spreng, heute-show Anchorman Oliver Welke und Maybrit Illner hochkarätig und prominent besetzt. Gerade die Polit-Talkerin wird ganz genau hinhören...

1. O-Ton Maybrit Illner

Ob sie nur gewandt sind, oder ob hinter einer flüssigen Rede auch eine gute Idee steckt. Wie gut der- oder diejenige andere gewinnen und überzeugen kann. Wie würden Sie in der oder jenen Situation entscheiden, wenn Sie Kanzlerin von Deutschland wären, das ist keine leichte Sache. (0:17)

Besonders gespannt dürfen wir sein, wie Oliver Welke seinen Jury-Job angehen wird. Als Anchorman der heute-show ist er ja so etwas wie das Lästermaul der Nation - wie wird er sich gegenüber dem politischen Nachwuchs verhalten?

2. O-Ton Oliver Welke

Natürlich werde ich mit den Nachwuchskräften ein bisschen gnädiger ins Gericht gehen als wir das mit den etablierten Politikern in der "heute-show" tun. Weil erstens hat jeder einmal angefangen, und zweitens will man den Leuten ja auch etwas Konstruktives sagen. Diesen Anspruch habe ich bei der "heute-show" schon lange nicht mehr. Aber bei "Ich kann Kanzler" geht es natürlich schon darum, zu sagen, wie man das findet. Und ich denke, dass man da auch das eine oder andere rhetorische Talent finden wird. Ich finde es eh schade, dass es an deutschen Schulen den Spaß an der Sprache, an der Auseinandersetzung auf hohem Niveau gar nicht so gibt. (0:34)

Es wird also spannend sein, zu sehen, wie sich die jungen Politik-Talente vor den Augen der Nation und der Jury schlagen werden. Oliver Welke hat schon mal einen Tipp für die Bewerber, wie sie ihren potentiellen Kanzlerjob angehen sollten:

3. O-Ton Oliver Welke

So unverkrampft und authentisch wie möglich. Was leichter gesagt ist als getan, weil jeder, der schon mal ein paar Sätze in eine Kamera gesprochen hat weiß, dass das mit dem authentisch bleiben so eine Sache ist. Selbst wenn man mit mehr als zwei Leuten im Zimmer ist versucht man, wer anderes zu sein und sich aufzupumpen. Ich glaube, die Guten schaffen es dann trotz der natürlichen Nervosität noch, locker rüber zu kommen. Wenn man das schafft und nicht zu viel will, aber die drei, vier Kernbotschaften, die einem wichtig sind sympathisch rüber bringt, hat man schon viel gewonnen. (0:32)

Eine Mischung aus Aufrichtigkeit, Selbstbewusstsein und Bescheidenheit könnte also die Rezeptur für die Bewerber sein. Maybrit Illner ist sich jedenfalls sicher, dass sich wieder tausende junge Männer und Frauen für das Kanzler-Casting bewerben. Sie weiß: Junge Menschen sind sehr wohl an Politik interessiert:

4. O-Ton Maybrit Illner

Sie sind es immer dann, wenn sie das Gefühl haben, dass sie etwas betrifft. Und dabei - das ist ein Unterschied zu früher - greifen sie nicht mehr auf vorgefertigte Weltbilder zurück. Heute heißt es nicht mehr, bist du JuSo oder Junge Union? Aber damit ist man ja noch nicht apolitisch. Es gibt heute unter den jungen Leuten nur so ein Misstrauen gegen die großen Versprechen und alte Patentrezepte. Und das halten manche dann eben gleich für Politikverdrossenheit. Ich finde, sie sind es nicht. (0:28)

Abmoderation:

"Ich kann Kanzler!" - die große politische Talentsuche des ZDF. Noch bis Sonntag, 4. März, läuft die Bewerbungsphase für die Casting-Show der anspruchsvolleren Art. Alle Infos unter www.kanzler.zdf.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
ZDF-Pressestelle, 06131 70 12120
all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell