ZDF

Klassisch beschwingter Jahreswechsel im ZDF: Erstmals Silvesterkonzert live aus der Semperoper Dresden

Mainz (ots) - Festlich und schwungvoll feiert das ZDF den Jahreswechsel mit klassischer Musik: Das traditionsreiche ZDF-Silvesterkonzert am Freitag, 31. Dezember, 17.30 Uhr, wird erstmals aus einem der schönsten Opernhäuser Deutschlands, der Dresdner Semperoper, live übertragen. Am Samstag, 1. Januar 2011, 11.15 Uhr, überträgt das ZDF wie bereits seit über 30 Jahren das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker live aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

Im "Silvesterkonzert" spielt die Sächsische Staatskapelle unter der Leitung ihres künftigen Chefdirigenten Christian Thielemann, der für diese Premiere "Die lustige Witwe" ausgewählt hat. Gemeinsam mit einem Solistenensemble rund um Weltstar Renée Fleming präsentiert er die Höhepunkte aus Franz Lehárs Operette. Alle großen Hits der "Lustigen Witwe" sind zu hören, vom Vilja-Lied über das berühmte "Da geh' ich zu Maxim" bis hin zu einem der schönsten Liebes-Duette der Musikliteratur, "Lippen schweigen". Das ausgelassene Programm wird komplettiert durch eine Einlage des Semperoper Balletts, das in den prächtigen Foyers und Vestibülen tanzt.

Künstlerische Qualität garantiert die Besetzung des Konzerts mit Renée Fleming als Hanna und Christopher Maltman als Danilo in den Hauptrollen, ergänzt durch Carolina Ullrich als Valencienne und Andrej Dunaev als Camille de Rosillon. Der als Beethoven- und Bruckner-Dirigent gefeierte Christian Thielemann setzt an Silvester auf die leichte, aber musikalisch höchst anspruchsvolle Muse. Mit der Staatskapelle Dresden steht ihm dafür ein exzellentes Orchester zur Verfügung. Bereits eine Woche nach der Ausstrahlung wird das "Silvesterkonzert" aus Dresden auf DVD und CD im Handel erhältlich sein.

Der in Dresden eingeläutete klassische Jahreswechsel findet am nächsten Morgen im ZDF seinen krönenden Abschluss mit dem Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Es ist das größte klassische Musikereignis der Welt, über 70 Länder verfolgen mittlerweile die Traditionsveranstaltung aus Wien, die seit Jahrzehnten fester Bestandteil des ZDF-Programms ist und im vergangenen Jahr einen Marktanteil von 18,7 Prozent erreichte.

Auch 2011 begrüßen die Wiener Philharmoniker das neue Jahr mit einem musikalischen Feuerwerk aus heiteren und besinnlichen Werken der Strauss-Dynastie. Der Auftritt des Wiener Staatsballetts ist dabei ebenso Tradition wie das Finale mit "Donauwalzer" und "Radetzky-Marsch" oder der prächtige Blumenschmuck der Gärtner aus San Remo. Eine Premiere erleben die Zuschauer am Dirigentenpult: Nach Clemens Krauss, Josef Krips, Willi Boskovsky, Herbert von Karajan und Nikolaus Harnoncourt wird Franz Welser-Möst als sechster österreichischer Dirigent erstmals das Neujahrskonzert leiten. Auch musikalisch wird es 2011 einige Premieren geben. Neben dem "Gypsy Dance" aus Josef Hellmesbergers Ballett "Die Perle von Iberien" und Franz Liszts "Mephisto Walzer Nr. 1" stehen Johann Strauss' "Debut Quadrille", die Polka "Mutig voran!" und sein Walzer "Abschieds-Rufe" erstmals auf dem Programm.

Fotos der Probe sind von Sonntag, 31. Dezember 2010, 12.00 Uhr, an erhältlich unter: http://bilderdienst.zdf.de/presse/silvesterkonzertausdersemperoper

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: