ZDF

"Wie viel Kirche braucht Deutschland?"
Prominent besetzte ZDF-Diskussion vom Ökumenischen Kirchentag in München

Mainz (ots) - Eine einstündige Diskussion unter Leitung von Wolf von Lojewski steht im Mittelpunkt der ZDF-Berichterstattung vom Ökumenischen Kirchentag in München (12. bis 16. Mai 2010). Darüber hinaus wird das zweite ökumenische Treffen der deutschen Christen in zwei Sondersendungen zu Beginn und Ende des Kirchentages, in dem Magazin "sonntags" sowie in den aktuellen Sendungen des ZDF Thema sein.

"Wie viel Kirche braucht Deutschland?" Unter diesem Motto diskutieren am Donnerstag, 13. Mai 2010, 23.45 Uhr, im ZDF Bundesinnenminister Thomas de Maizière, der amtierende Ratsvorsitzende der EKD Nikolaus Schneider, der katholische Bischof Gebhard Fürst (Diözese Rottenburg-Stuttgart) und neben anderen der Kirchenkritiker Philipp Möller. Unter der Leitung von ZDF-Journalist Wolf von Lojewski greift die Diskussion aktuelle Fragen auf: Wie wollen die Kirchen - insbesondere die katholische - nach dem Glaubwürdigkeitsverlust durch Missbrauchsfälle und Vertuschungspolitik das verloren gegangene Vertrauen wieder zurückgewinnen? Wofür braucht die Gesellschaft die Kirchen - als Anwälte von Werten, als Träger sozialer Einrichtungen? Sind die Privilegien der Kirchen, etwa der Einzug der Kirchensteuer durch staatliche Behörden, gerechtfertigt?

Bereits am Eröffnungsabend des 2. Ökumenischen Kirchentages, am Mittwoch, 12. Mai, 23.55 Uhr, stimmt das ZDF mit der Sendung "Grenzen überwinden" auf die Großveranstaltung ein. Der Film zum Auftakt stellt Menschen und Initiativen vor, die versuchen, Grenzen zwischen den Konfessionen und Kulturen zu überwinden, etwa die ökumenische Nachbarschaftshilfe in München-Neuperlach, die Nürnberger Begegnungsstube "Brücke Köprü" und ein Ehepaar, das in einer konfessionsverschiedenen Ehe "Ökumene im Kleinen" lebt. Außerdem befragen die ZDF-Autoren die Präsidenten des Ökumenischen Kirchentages, Alois Glück und Eckhard Nagel, nach ihren Erwartungen. Die Sendung "sonntags - TV fürs Leben" am Sonntag, 16.Mai 2010, 9.02 Uhr, kommt live von der Theresienwiese in München. Moderatorin Alexandra Vacano wird mit ihren Gästen Themen des Ökumenischen Kirchentages aufgreifen.

Einen Rückblick auf den Kirchentag sendet das ZDF am Sonntag, 16. Mai 2010, 23.50 Uhr. Der Titel "Damit ihr Hoffnung habt" greift das Motto der Veranstaltung auf: Wie viel Hoffnung haben die Christen in punkto Zukunft der Ökumene? Wie viel Hoffnung brauchen die Kirchen, was ihren derzeitigen Stand in der Gesellschaft angeht? Auch im Online-Angebot des ZDF wird der Kirchentag präsent sein. Unter www.zdf.de sind die Sondersendungen als "Video on demand" abrufbar, Nachrichten und Berichte von einzelnen Veranstaltungen, Stimmungen und Meinungen der evangelischen und katholischen Christen werden gebündelt.

Fotos sind ab Freitag, 14. Mai, 10.00 Uhr, erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/oekumenischerkirchentag

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: