Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur verheimlichten Atomstudie:

    Frankfurt/Oder (ots) - Das nennt man Feigheit. Wer mag glauben, nach der Bundestagswahl entspannter über ein so heikles Thema wie den Bau neuer Atomkraftwerke diskutieren zu können? Wer will in einer neuen Koalition eigene energiepolitische Duftmarken setzen, wenn er die eigenen Studien verschlossen hält?Atomkraft hat seine Gefahren, so ist die Endlagerung weiter ungeklärt. Aber man muss auch darüber reden können, ob es sich der Industriestaat Deutschland leisten kann, am Atomkraft-Ausstieg trotz weltweiter Renaissance festzuhalten, und damit auch im know how und in der Atom-Forschung abgehängt zu werden. Das kann aber nur offensiv angegangen werden - und nicht heimlich.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: