ZDF

ZDF-Dokumentation "Bis zur letzten Sekunde" begleitet zwei Menschen im Kampf gegen den Krebs

    Mainz (ots) - Die Diagnose Krebs, Schock, Verzweiflung und die Hoffnung auf ein Wunder: Für die Langzeitdokumentation "Bis zur letzten Sekunde" hat die Autorin Wibke Kämpfer zwei Menschen im Kampf um ihr Leben über zwei Jahre hinweg begleitet. Das ZDF zeigt den eindrucksvollen Film am Dienstag, 5. Mai 2009, um 22.15 Uhr, in seiner Reihe "37°".

    Der sportliche Berliner Arzt Alfred Thomas (56) wird 2006 aus heiterem Himmel mit der Diagnose Hirntumor konfrontiert. Der Mediziner weiß sofort: Das bedeutet eine statistische Lebenserwartung von wenigen Monaten. Trotz des Schocks lässt sich die Familie nicht entmutigen und nimmt den Kampf auf. Doch es werden auch wichtige Lebensentscheidungen unter dem Einfluss der Krankheit getroffen: Tochter Susanne verlegt sogar die Hochzeit mit ihrem Freund vor, damit der Vater dieses Ereignis noch miterleben kann. Alfred Thomas selbst will die Zeit, die ihm noch bleibt, so intensiv wie möglich nutzen. "Bis zur letzten Sekunde!", wie er sagt. Und sobald es ihm gesundheitlich möglich ist, beginnt er sogar wieder als Arzt in seinem Krankenhaus zu arbeiten.

    Yasmin Kalouti (41) spielt gerade mit ihrem zweijährigen Sohn Geronimo, als sie plötzlich einen stechenden Schmerz in der Brust verspürt. Untersuchungen ergeben, dass sie einen Tumor in der Brust hat, kurze Zeit später werden Metastasen in den Knochen und in der Le¬ber entdeckt. Deutlich sagen die Ärzte ihr, dass ihre Überlebenschancen sehr gering sind. Yasmins Leben ist fortan von Operationen und Chemotherapien bestimmt. Ihrem Sohn Geronimo und ihrem Mann Gustavo gelingt es wenigstens zeitweise, sie auf andere Gedanken zu bringen. Yasmins Gesundheitszustand schwankt zwi¬schen Besserung und Tiefschlägen, doch auch sie kämpft mit aller Kraft gegen die Krankheit an. Als es ihr zwischendurch einmal besser geht, nimmt sie sofort Tanzstunden.

    Die "37°"-Dokumentation zeigt, wie viel Überlebenswille in Menschen stecken kann, denen gesagt wird, sie hätten nicht mehr lange zu leben. Bis zum letzten Moment hoffen Alfred und Yasmin auf das große Wunder - eine Hoffnung, die sich für beide nicht erfüllt.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/biszurletztensekunde

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: