Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ZDF

24.10.2008 – 09:00

ZDF

ots.Audio: Deutsche Geschichte wird im TV lebendig! Die aufwändige Dokumentation "Die Deutschen" im ZDF begeistert Schüler und Lehrer zugleich

Ein Audio

  • zdf_diedeutschen-schüler-feature.mp3
    MP3 - 1,3 MB - 01:22
    Download

    Mainz (ots)

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Anmoderation: Was haben das Sommermärchen von 2006 und die Leipziger Völkerschlacht von 1813 gemeinsam? Es ging um das "Wir-Gefühl" der Deutschen. Aber was ist die "deutsche Identität? Wer sind wir Deutschen und wohin führt unser Weg? Das ZDF versucht diese Fragen zu beantworten und hat sich dazu an ein gigantisches Projekt gewagt: Zum ersten Mal wird die komplette Geschichte der Deutschen in einer zehnteiligen Dokumentation gezeigt - mit Spielfilmszenen und hochmoderner Computergrafik. "Die Deutschen" heißt die Reihe und startet am kommenden Sonntag (26. Oktober) um 19.30 Uhr. Geschichtsunterricht also zur besten Sendezeit. Aber taugen die aufwändig produzierten Folgen des Mammutprojekts wirklich als Geschichtsstunde? Der Leistungskurs Sozialkunde an der  Schule Theresianum in Mainz haben sich Folge acht "Napoleon und die Deutschen" schon mal vorab angeschaut. Ihr Urteil: Es funktioniert!

    O-Ton Umfrage Schüler Sehr gut, weil es mal etwas anderes war, als sich immer durch die ganzen Quellen durchzulesen. Das jetzt mal so zu sehen, da kann man sich alles besser vorstellen. Ich fand es sehr interessant weil es sehr abwechslungsreich war durch die Filmausschnitte und die Historiker, die da gesprochen haben. Sicherlich diese bildliche Darstellung. Sonst trockene Geschichtsbücher mal realistisch zu sehen, das ist sicherlich sehr gut für die Vorstellung. Ich fand's auch sehr informativ und ne gute Alternative zu den Schulbüchern Ich fand's auch gut, dass man da relativ viel Zeit und wichtige Geschichte gut kompakt überblicken kann und man es sich auch besser merkt, als wenn es nur erzählt wird. Also es ist bildlich sehr schön gemacht. (0'34)

    Es sind die beeindruckenden Bilder und Spielszenen, die die Elftklässler fesseln. Noch nie wurde deutsche Geschichte im Fernsehen so lebendig und damit so nachvollziehbar dargestellt: Hochkarätige Schauspieler schlüpften in die Rollen der Menschen, die Geschichte machten. Entscheidende Schlachten wurden mit Hunderten von Komparsen in Szene gesetzt. Historische Schauplätze wurden von den Machern detailgetreu nachgebaut und mit faszinierenden 3D-Grafiken und Computer-Animationen ergänzt. Ein Aufwand, der sich gelohnt hat, findet Geschichtslehrer Stephan Kurz-Gieseler:

    O-Ton Stephan Kurz-Gieseler Die Jugendlichen sind halt Bilder gewohnt und sprechen auch auf solche Dokumentationen an, das ist schon mal das Positive. Es ist immer gut, wenn man Jugendliche mit Bildern an die Geschichte heranführt, das gelingt mit Sicherheit mit dieser Serie. Gelungen fand ich auch, dass bekannte Gemäldeszene, die jeder Historiker und jeder Geschichtslehrer kennt auch hier verarbeitet wurden im Film und ich bin schon gespannt auf die Serie, wird mir mit Sicherheit gut gefallen. (0'25)

    Die zehn Folgen, die nach prägenden Figuren der deutschen Geschichte wie Barbarossa, Martin Luther oder Otto von Bismarck gegliedert sind, gewähren Einblicke in die verschiedenen Epochen und die jeweilige Lebenswelt der Deutschen. "Die Deutschen" kann zwar kein Ersatz für das Geschichtsbuch sein, durchaus aber eine wichtige Ergänzung sagt der Geschichtslehrer:

    O-Ton Stephan Kurz-Gieseler Es ersetzt natürlich den Unterricht nicht, es ersetzt nicht, dass man auch in die Quellen reingeht, sich Details anschaut und dass man das, was der Film auch reduziert nochmals im Unterricht aufarbeitet. kann mir aber sehr gut vorstellen, dass man einzelne Sequenzen im Unterricht einsetzt - das ist insgesamt auch gelungen. (0'19)

    Abmoderation: "Die Deutschen" -  ein außergewöhnlicher Programmschwerpunkt im ZDF im Oktober und November. Das "Zweite" zeigt das große, zehnteilige Dokudrama vom 26. Oktober bis zum 25. November, immer sonntags um 19.30 Uhr und dienstags um 20.15 Uhr im ZDF.

    ACHTUNG REDAKTIONEN:        Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle, 06131 70 2120
all4radio, Hannes Brühl, 0711 3277759 0

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell