PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ZDF mehr verpassen.

30.06.2008 – 10:56

ZDF

Rettung für den Mont Saint Michel: ZDF-Magazin "Abenteuer Wissen" über neue Dammbauten rund um die französische Klosterinsel

Mainz (ots)

Der Mont Saint Michel, Granitinsel und Wallfahrtsort
vor der Küste der Normandie, droht zu verlanden und so seine 
einzigartige Lage zu verlieren. Das ZDF-Magazin "Abenteuer Wissen" 
mit Moderator Karsten Schwanke berichtet in seiner aktuellen Ausgabe 
am Mittwoch, 2. Juli 2008, 22.15 Uhr über Projekte zur Rettung des 
UNESCO-Weltkulturerbes. Ein auf insgesamt 30 Jahre angelegtes 
Renaturierungsvorhaben soll dafür sorgen, dass der Anziehungspunkt 
für Touristen aus aller Welt wieder vom Wasser umspült wird.
Der Mont Saint Michel würde, wenn nichts geschieht, im Jahre 2050 
auf dem Festland stehen. Ursache für die fortschreitende Verlandung 
ist das Absetzen der Sedimente durch Ebbe und Flut, wobei dieser 
Prozess von Menschenhand beschleunigt wurde: durch den 1969 erfolgten
Bau eines Schleusendammes am Fluss Couesnon und durch die Errichtung 
eines Straßendammes als Zugang für den stetig ansteigenden 
Besucherstrom. Im Zentrum des Rettungsprojektes steht nun der Bau 
eines Dammes über den Fluss Couesnon, dessen Mündungswasser direkt 
auf den Mont Saint Michel zufließt. Gelänge es, diesem Fluss wieder 
zu einem höheren Wasserstand und zu erhöhter Fließgeschwindigkeit zu 
verhelfen, dann könnte er auch die abgelagerten Sedimente weit ins 
Meer hinaus transportieren.
Die erste Hälfte dieses speziellen Dammes steht bereits, die 
zweite mit weiteren vier Schleusenventilen wird derzeit errichtet. Um
dem Mont Saint Michel seinen erhabenen Charakter zurückzugeben, wird 
zudem 2009 der Zubringerdamm nebst angrenzenden Parkplätzen 
abgerissen. Der neue Zugang, eine filigrane Stelzenbrücke, wurde von 
dem österreichischen Architekten Dietmar Feichtinger entworfen und 
soll vom deutschen Ingenieurbüro Bergemann, Schlaich und Partner 
gebaut werden. Die neue Brücke ist in Form und Ausrichtung ganz der 
exeptionellen Lage des Berges angepasst. Die scheinbar unendliche 
Weite soll so wenig wie möglich unterbrochen werden.
Von den Baumaßen erhoffen sich Naturschützer auch eine Rückkehr 
der einst dort heimischen Arten. Patrick Desguee führt seit vielen 
Jahren Touristen durch das Watt rund um den Mont Saint Michel und 
weiß besonders gut um die Veränderungen, die Flora und Fauna erfahren
haben.
Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 
06131-706100, und über 
http://bilderdienst.zdf.de/presse/abenteuerwissen

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle

Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell