Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Schön Klinik

19.11.2019 – 10:03

Schön Klinik

Pressemitteilung // Gesundheitsgespräch "Kopf- und Nervenschmerzen" am 27. November

Pressemitteilung // Gesundheitsgespräch "Kopf- und Nervenschmerzen" am 27. November
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die Schön Klinik Bad Aibling Harthausen informiert im Gesundheitsgespräch am 27. November ab 18 Uhr, wie Kopf- und Nervenschmerzen gezielt behandelt werden können.

Am Mittwoch, 27. November 2019, zwischen 18 und 19:30 Uhr, informieren Prof. Klaus Jahn, Chefarzt der Klinik für Neurologie, und Dr. Ariane Burtscher, Chefärztin des Zentrums für Schmerztherapie, über Ursachen, Symptome und moderne Behandlungsmöglichkeiten bei Kopf- und Nervenschmerzen.

Nerven können nicht nur Schmerzsignale weiterleiten, sie können auch selbst Schmerzen verursachen. In der Medizin spricht man dann von einer Neuralgie, sogenannten Nervenschmerzen. Oft quälen sich Betroffene jahrelang mit Empfindungsstörungen und Schmerzattacken, die sie als brennend, stechend oder elektrisierend beschreiben. "Nervenschmerzen können am ganzen Körper auftreten und sind organisch oder psychisch bedingt. Häufig sind sie Anzeichen einer anderen Krankheit, die behandelt und idealerweise geheilt werden kann, wenn die richtige Diagnose gestellt wird. Auch bei Kopfschmerzen ist die richtige Einordnung des Syndroms die Voraussetzung für eine ursächliche Therapie", erklärt Prof. Klaus Jahn.

Bei chronischen Schmerzen, also anhaltenden oder häufig wiederkehrenden Schmerzen, sind die Ursachen oft nicht (mehr) zu identifizieren. "Es gibt aber Therapien, um die Symptome möglichst langfristig zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern", betont Dr. Ariane Burtscher. "Sehr gute Erfolge erzielen wir hier mit der multimodalen Schmerztherapie. Bei diesem ganzheitlichen Therapieansatz werden medizinische, physiotherapeutische und psychologische Module miteinander kombiniert und ganz individuell auf die Patienten und deren konkrete Situation abgestimmt." Die Therapiebausteine reichen von aktivierenden Therapien wie Wirbelsäulen-Gymnastik über psychotherapeutische Angebote wie Gruppen- oder Einzelgespräche bis hin zu Akupunktur, Biofeedback oder Feldenkrais.

Das Zentrum für Schmerztherapie der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen hat seit seinem mehr als 14-jährigen Bestehen rund 14.000 Schmerzpatienten behandelt. "Mit der Kombination aus multimodaler und konservativer Schmerztherapie zählt es zu den führenden Zentren Deutschlands. Seit 1. Oktober bieten wir mit der Tagesklinik für Chronische Schmerzen zusätzlich zur stationären Schmerztherapie einen weiteren wirksamen Behandlungsansatz", so die Chefärztin.

Die Gesundheitsgespräche der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen widmen sich regelmäßig verschiedenen neurologischen Krankheitsbildern, deren Symptome und Behandlungsmöglichkeiten. Bei der letzten Veranstaltung dieses Jahres informieren die Experten über die moderne Therapie von Kopf- und Nervenschmerzen.

Gesundheitsgespräch "Moderne Therapien von Kopf- und Nervenschmerzen":

- Termin: Mittwoch, 27. November 2019, 18 Uhr bis 19:30 Uhr
- Ort: Schön Klinik Bad Aibling Harthausen, Kolbermoorer Straße 72, 83043 Bad 
  Aibling
- Referenten: Dr. Ariane Burtscher, Chefärztin Zentrum für Schmerztherapie und 
  Prof. Klaus Jahn, Chefarzt Klinik für Neurologie 

Im Anschluss an den Vortrag ist Zeit für Fragen der Besucher. Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Über die Schön Klinik Bad Aibling Harthausen

Die Schön Klinik Bad Aibling Harthausen ist eines der größten neurologischen und orthopädischen Fachzentren Deutschlands mit breitem und zugleich hochspezialisiertem Behandlungsangebot. Das Spektrum reicht von der Diagnostik über Intensivmedizin, konservative und operative Akutmedizin bis hin zur Rehabilitation. Mit dem im Mai 2019 eröffneten Neubau verfügt die Fachklinik über 441 Betten und behandelt mit ihren 1.200 Mitarbeitern rund 10.700 stationäre und ambulante Patienten pro Jahr. Wesentliche Schwerpunkte in der Neurologie sind die Intensivstation, die Akutneurologie mit eigener Stroke-Unit sowie neurologischer Frührehabilitation und weiterführender Rehabilitation und auch das Alzheimer Therapiezentrum. Zu den Schwerpunkten der Orthopädie zählen das Wirbelsäulen- und Gelenkzentrum, das Schmerzzentrum mit zertifizierter multimodaler Schmerztherapie für chronische Schmerzen sowie das ambulante orthopädische Rehabilitationszentrum. Die Behandlungskonzepte orientieren sich an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, z. T. wirkt die Fachklinik über Forschungsprojekte an der Entwicklung neuer Verfahren mit. Dementsprechend gehören auch innovative Ansätze wie robotergestützte Therapien seit Jahren zum Behandlungsstandard.

www.schoen-klinik.de/bad-aibling-harthausen

Über die SCHÖN KLINIK

Die größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands behandelt alle Patienten, ob gesetzlich oder privat versichert. Seit der Gründung durch die Familie Schön im Jahr 1985 setzt das Unternehmen auf Qualität und Exzellenz durch Spezialisierung. Seine medizinischen Schwerpunkte sind Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie, Chirurgie und Innere Medizin. An derzeit 26 Standorten in Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Großbritannien behandeln 10.600 Mitarbeiter jährlich rund 300.000 Patienten. Seit vielen Jahren misst die Schön Klinik Behandlungsergebnisse und leitet daraus regelmäßig relevante Verbesserungen für ihre Patienten ab.

Claudia Rieling
Referentin Unternehmenskommunikation & PR

Schön Klinik
Seestraße 5a
83209 Prien am Chiemsee 
T +49 8051 695-306
http://www.schoen-klinik.de
CRieling@schoen-klinik.de