SWR - Das Erste

"Poll": Dreharbeiten zum neuen Film von Chris Kraus SWR-Kinokoproduktion mit Edgar Selge, Jeannette Hain, Paula Beer, Tambet Tuisk und Richy Müller

    Baden-Baden / Estland (ots) - In Estland finden zurzeit die Dreharbeiten zu "Poll" statt, dem dritten Spielfilm von Regisseur und Autor Chris Kraus. Bis Mitte September wird die internationale Koproduktion im Südwesten Estlands gedreht. In den Hauptrollen stehen Edgar Selge, Jeannette Hain und Richy Müller gemeinsam mit den Nachwuchsschauspielern Paula Beer, Tambet Tuisk und Enno Trebs vor der Kamera. In weiteren Rollen spielen Jevgenij Sitochin, Valentina Väli, Juhannes Kask und Erwin Steinhauer. "Poll" wird von Kordes & Kordes produziert, in Koproduktion mit der österreichischen Dor Film und der estnischen Amrion. Wie Chris Kraus' Filme "Scherbentanz" und "Vier Minuten" ist auch "Poll" eine Kinokoproduktion des federführenden SWR.

    "Poll" spielt im Sommer 1914, der Umbruchzeit kurz vor Ausbruch des Krieges. Auf dem Gut Poll in Estland, am Rande der europäischen Zivilisation, verliebt sich die 14-jährige Oda in den jungen estnischen Anarchisten Schnaps. Sie versteckt den Verletzten vor den Kosaken, die auf dem Gut stationiert sind, und vor ihrer Familie: ihrem Vater Ebbo, dessen Leidenschaft dem Sezieren von Gehirnen gilt, seiner zweiter Frau, der in eine Affäre mit Verwalter Mechmershausen verstrickten Milla, und vor Cousin Paul. Im Laufe des Sommers steigt die innere Temperatur der Menschen auf Poll. Ohne Bewusstsein von der äußeren Bedrohung ihrer Welt steuern die Gutsbwohner auf ihre eigene Katastrophe zu.

    Produziert wird der Film von der Kordes & Kordes Film in Koproduktion mit Dor Film (Produzent Danny Krausz) und der estnischen Amrion OÜ (Produzentin Riina Sildos), SWR, BR, Degeto, ORF und ARTE. Die Redaktion beim federführenden SWR liegt bei Stefanie Groß. Buch und Regie: Chris Kraus, Kamera: Daniela Knapp, Schnitt: Uta Schmidt, Szenenbild: Silke Buhr, Kostümbild: Gioia Raspé, Musik: Annette Focks. Unterstützt wird der Film von DFFF, FFF Bayern, MBB, MFG Baden-Württemberg, BKM, FFA, Eurimages, dem Filmfonds Wien und der Estonian Film Foundation.

Pressekontakt:
Pressekontakt: Annette Gilcher, Tel. 07221/929-4016, E-Mail
annette.gilcher@swr.de

Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: