Drooms GmbH

100 Tage im Amt: CFO Thomas Pröckl zieht positive Bilanz

Frankfurt (ots) -

   - Ehemaliger Finanzvorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG 
     arbeitet seit 100 Tagen beim SaaS-Spezialisten Data Room 
     Services (DRS) 
   - Langfristige Ziele: Die neue DRS-Lösung Drooms soll zum 
     Datenraum-Standard für den sicheren Austausch von 
     hochvertraulichen Dokumenten in Europa werden 
   - Bildmaterial in abdruckfähiger Qualität unter team@euromarcom.de 

Nach 100 Tagen im Amt zieht Dr. Thomas Pröckl, Chief Financial Officer (CFO) des Frankfurter IT-Unternehmens Data Room Services (DRS, www.dataroomservices.com), ein durchweg positives Fazit: "Es ist uns gelungen, die ersten Maßnahmen zur personellen, strukturellen und technischen Weiterentwicklung zu realisieren und damit die Voraussetzung für das weitere Wachstum von DRS auf dem deutschen und dem europäischen Markt zu schaffen. Die entscheidenden ersten Schritte hierfür waren der Launch von Drooms, der neuen Datenraum-Generation von DRS, die im Juli dieses Jahres auf den Markt gekommen ist, und die Eröffnung der Londoner Niederlassung im ersten Quartal 2012.

Für seine weitere Amtszeit hat sich Pröckl bereits hohe Ziele gesteckt. So soll in naher Zukunft der neue DRS-Datenraum "Drooms" weiter auf dem europäischen Markt etabliert werden. "Die Nachfrage nach virtuellen Datenräumen steigt stetig an. Langfristig soll "Drooms" zum Datenraum-Standard für den sicheren Austausch von hochvertraulichen Informationen in Europa werden", verrät der promovierte Wirtschaftsingenieur.

Als SaaS-Anbieter hat sich das Frankfurter IT-Unternehmen auf die Begleitung vertraulicher Due Diligence-Prozesse bei gewerblichen Immobilienverkäufen, Mergers & Acquisitions oder Börsengänge durch Bereitstellung virtueller Datenräume spezialisiert. "Durch den Ausbau dieser Geschäftsfelder wird DRS sein Wachstumspotential erst wirklich nutzen können", davon ist Pröckl überzeugt. Daher plant der CFO, die Bekanntheit von DRS auch in anderen Bereichen als dem bisherigen, traditionellen Transaktionsmarkt zu erhöhen. Zudem setzt das Unternehmen weiterhin auf Service. "Gemeinsam mit unserem starken Partnernetzwerk unterstützen wir unsere Kunden unter anderem beim Sammeln, Indexieren und Digitalisieren von physischen Dokumenten. Dieses Paket aus Software und Service aus einer Hand unterscheidet uns maßgeblich von unseren Mitbewerbern", erläutert Pröckl.

DRS (Data Room Services, www.dataroomservices.com) hat zur Begleitung geschäftskritischer Transaktionen wie gewerbliche Immobilienverkäufe, Mergers & Acquisitions oder Börsengänge seinen virtuellen Datenraum (VDR) entwickelt. Gemäß der Unternehmensleitlinie "Transparenz schaffen und Vertraulichkeit sichern" hat DRS seit der Gründung im Jahr 2001 bereits mehrere Tausend komplexe Transaktionen mit Softwarelösungen und Serviceleistungen sicher, transparent und effizient begleitet. Zu den Kunden von DRS zählen namhafte Unternehmen wie BASF, Siemens, Deutsche Bank, Allianz, UBS, Daimler, Commerzbank, ING, Ernst & Young, KPMG, Novartis, Evonik und die Metro Group.

Pressekontakt:

Weitere Informationen: Data Room Services GmbH, Eschersheimer
Landstr. 6, 60322 Frankfurt, Tel.: 069 / 478640-0, Fax: 069 /
478640-1, E-Mail: info@dataroomservices.com, Internet:
www.dataroomservices.com

Pressereferentin: Ilka Großecappenberg, E-Mail:
ilka.grossecappenberg@dataroomservices.com

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611 / 973150,
E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de

Original-Content von: Drooms GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Drooms GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: