Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BR Bayerischer Rundfunk

06.07.2006 – 12:55

BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Freitag, 7. Juli 2006, 10.03 Uhr
Notizbuch
Konsequenzen tragen - Wie viel Strafe muss sein?

    München (ots)

Kinder brauchen Freiheit, aber auch Halt. Jugendliche suchen Spielräume und zugleich Grenzen. Zahlreiche Ratgeber und Elterntrainings versuchen Laien wie Pädagogen den Rücken zu stärken, um konsequent und trotzdem verständnisvoll mit den Kindern und Jugendlichen umzugehen. Welche Sanktionen und Strafen sind aber angebracht? Fernsehverbot für die Kleinen? Hausarrest für die Älteren? Oder welche "sinnvolleren" möglichen Strafen können Eltern anwenden. Diese und andere Hörerfragen beantwortet die Erziehungsberaterin Melitta Walter live im Notizbuch unter Telefon: 089-51851.

    Anschließend ab 11.00 Uhr geht das "Notizbuch-Freitagsforum" noch einen Schritt weiter und fragt: "Straffällig geworden - Wie kommen Jugendliche auf den rechten Weg?".

    Reicht das bisherige Jugendstrafrecht aus, um Jugendliche, die einmal mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, zu warnen? Werden Mehrfachtäter hart genug bestraft und bekommen alle Jugendlichen dennoch die Möglichkeiten für ein künftiges, straffreies Leben aufgezeigt? Das sind Fragen, die Jutta Prediger diskutiert mit den folgenden vier Gesprächspartnern:

    - Prof. Christian Pfeiffer, Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Experte für Jugendkriminalität - Dr. Thomas Trapper, Diakon, "Projekt Chance", Baden-Würtemberg - Frank Abersbach, ehemaliger Strafgefangener, "Projekt Chance" - Kadir Ersöz, ehemaliger Strafgefangener, München

    Das Notizbuch im Internet: www.br-online.de/notizbuch

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell