BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 8. Dezember 2005, 23.35 Uhr
KOMPASS
Auslandsreportage
Der direkte Draht nach Osteuropa
Nürnberger Kabel in der Ukraine

    München (ots) - 2002 hat das Nürnberger Kabel-Unternehmen Leoni als einer der ersten ausländischen Investoren den Draht nach Europa gesponnen. In einer Fabrik in der westukrainischen Provinzstadt Stryj produzieren heute 2.500 Beschäftigte elektronische Kabelsysteme für die Automobilindustrie. Leoni schafft dringend gebrauchte Arbeitsplätze in der Region, anderseits profitiert das Unternehmen, das Wert darauf legt, keine "Heuschreckenfirma" zu sein vom Billigstandort.

    Der Geschäftsführer Werner Geillinger, sein ukrainischer Assistent, eine Arbeiterin und ihr Mann erzählen von ihrem jeweiligen Draht nach Europa, der nicht nur eine wirtschaftliche Verbindung ist. Die Westukraine war immer eine Grenzregion mit einer alten europäischen Kultur und Geschichte und strebt danach, wieder zum großen Europa zu gehören.

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: