Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von BR Bayerischer Rundfunk

14.04.2005 – 15:51

BR Bayerischer Rundfunk

Andreas Bönte ist Programmbeauftragter Bayerisches Fernsehen
Neuer Programmbereich Planung und Entwicklung Bayerisches Fernsehen

    München (ots)

Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat der Berufung von Andreas Bönte (46) zum Leiter des neu geschaffenen Programmbereichs Planung und Entwicklung Bayerisches Fernsehen und zum Programmbeauftragten für das Bayerische Fernsehen zugestimmt. In dieser Funktion ist Andreas Bönte für die stimmige Gesamtkomposition des Programms innerhalb des vom Fernsehdirektor vorgegebenen Programmprofils zuständig. Er arbeitet dabei mit den verschiedenen Programmbereichen, den Redaktionen und programmunterstützenden Einheiten wie Marketing und Design zusammen. Außerdem koordiniert er die Zulieferungen des Bayerischen Fernsehens zum Europäischen Kulturkanal arte. Andreas Bönte ist direkt der Fernsehdirektion zugeordnet. Er übernimmt seine Aufgabe am 1. Mai 2005 zunächst für die Dauer von fünf Jahren.

    Der gebürtige Kieler, stellvertretender Chefredakteur des Bayerischen Fernsehens, leitete bisher die Abteilung Innenpolitik und Zeitgeschehen und die Redaktion von report München. Die Sendung moderiert er seit Februar 1992. Vor seiner Tätigkeit bei report München war Bönte in der aktuellen Berichterstattung des Bayerischen Fernsehens und der ARD tätig. Auch berichtet er regelmäßig als Korrespondent aus dem ARD-Studio Tel Aviv. Während seiner Zeit als Fernsehredakteur hat Andreas Bönte mehrere Sendungsformate ins Leben gerufen. Darunter das erfolgreiche BR-Nachtprogramm "Space Night" und die Sendereihe "BÜRGERaktiv" - ein Programm rund um das Ehrenamt. Andreas Bönte hat Politikwissenschaft, Soziologie und Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert.

Kontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell