BR Bayerischer Rundfunk

Letzte Klappe für HOTTE IM PARADIES
Der neue Film von Dominik Graf

    München (ots) - Nach 28 Drehtagen fällt am Montag, 27. Mai 2002,
die letzte Klappe für HOTTE IM PARADIES - das neue Projek von
Regisseur Dominik Graf, der mit seinen Filmen ("Die Katze",
"Tiger,Löwe, Panther", "Der Knock", "Der Skorpion", "Das Wispern im
Berg der Dinge" u.v.ä.m.) zahlreiche Preise gewonnen hat und großes
Renommee genießt. Die Hamburger Objectiv Film produziert für den
Bayerischen Rundfunk in Kooperation mit dem WDR für das Erste.
    
    HOTTE IM PARADIES ist die Geschichte eines kleinen Zuhälters, der
nach oben will. Sein Ziel: mindestens drei Frauen, die für ihn
anschaffen, eine goldene Rolex und ein Jaguar Coupé. Der Film erzählt
vom Milieu, vom Wunsch nach dem ganz großen Glück - mit gutem Sound,
authentischen Dialogen und harten und ausgelassenen Aktionen.
    
    Das Drehbuch schrieb Rolf Basedow, der bereits mehrmals mit
Dominik Graf zusammenarbeitete ("Sperling und der brennende Arm").
Für seine ausführliche Recherche führte er zahlreiche Gespräche mit
der Berliner Kiezgröße Steffen Jacob ("Der Prinz"), der selbst eine
kleine Rolle in dem Film übernimmt. Gedreht wurde hauptsächlich an
Originalschauplätzen in Berlin und Umgebung.
    
    Ganz bewusst wurden für Hotte nicht die ganz großen Namen
gecastet, sondern echte Typen, die ein hervorragendes Ensemble
bilden: Misel Maticevic ("Lost Killers"), Nadeshda Brennicke
("Tattoo", "Polizeiruf 110-Manns"), Oliver Stritzel ("Das Boot",
"Polizeiruf 110"), Mark Zak ("Bang Boom Bang", "Duell - Enemy at the
Gates"), Sven Martinek ("Der Clown"), Anka Lea Sarstedt ("Liebling
Kreuzberg", "Praxis Bülowbogen"), Dirk Borchardt ("Berlin is in
Germany") u.v.a.m.
    
    Wie bereits bei seinem Spielfilmprojekt "Der Felsen" (Nominierung
für den Deutschen Filmpreis 2002), wurde auch bei HOTTE IM PARADIES
mit elektronischem Material gedreht, was Graf eine ganz eigene
Ästhetik ermöglicht. Zudem verändert sich die Produktionsweise:
aufwendiges Ausleuchten und lange Drehpausene entfallen, das Tempo
wird deutlich erhöht, eine Vielzahl der Einstellungen prägt den
Produktionsrhythmus, zumal mit zwei Kamerateams parallel gedreht
wird.
    
    Für die federführende Redaktion des Bayerischen Rundfunks zeichnet
Gabriela Sperl verantwortlich. Die Kamera führt Hanno Lentz,
Tonmeister ist Frank Heldbrink, Szenenbildner Claus-Jürgen Pfeiffer,
Kostümbildnerin Barbara Grupp, Maske Kathrina Nädelin und Suse Bock,
Casting An Dorthe Braker. HOTTE IM PARADIES wird produziert von Jutta
Lieck-Klenke für Objektiv Film, Producer ist Dietrich Kluge, die
Produktionsleitung liegt bei Cornelia Schmidt-Matthiesen.
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar:
http://www.presseportal.de

Presse-Kontakt:

ZOOM MEDIENFABRIK Anja Käumle und Felix Neunzerling Telefon
030/3150-6868 Fax 030/31506858 e-mail: anja
kaeumle@zoommedienfabrik.de

Bayerischer Rundfunk Pressestelle Regine Fenn Telefon 089/5900-2169
Telefax 089/5900-3366 e-mail: Regine.Fenn@brnet.de

Fotos über ZOOM MEDIENFABRIK oder BR-Bildarchiv Telefon
089/5900-3366, BR-APIS-ONLINE 10040; LEONARDO-ISDN 089/5900-4597
(Bitte melden Sie Ihre Anfrage unter der Telefonnummer 089/5900-2738)

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: