BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Dienstag, 4. September 2001
Die Sprechstunde

    München (ots) -

    Dienstag, 4. September 2001,  20.15 Uhr

    Die Sprechstunde          Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ... ja wen denn     eigentlich?          Moderation    Dr. A. K. Kühnemann          Der Lipobay-Skandal hat gefährliche Schwachstellen bei der Arzneimittelsicherheit im deutschen und europäischen Gesundheitssystem offengelegt. Die tödlichen Nebenwirkungen von Medikamenten rangieren laut neuerer Studien in den USA an vierter Stelle der Todesursachen. Über 300 000 Patienten sollen jährlich wegen ungeklärter Nebenwirkungen der medikamentösen Therapien in deutsche Kliniken eingewiesen worden sein. Patienten und Verbraucherverbände sind alarmiert, weil sie über die Nebenwirkungen der Medikamente nicht ausreichend aufgeklärt wurden. Informiert die pharmazeutische Industrie die Ärzte zu wenig über die Risiken und Nebenwirkungen? Wer trägt die Verantwortung für die Zulassung von Medikamenten? Wie seriös sind die medizinischen Studien bei neuen Arzneimitteln? Verhindert eine mangelhafte pharmakologische Ausbildung der jungen Ärzte eine umfassende Aufklärung der Patienten über die Gefahren von Nebenwirkungen? Mit einem Medikamentenpass oder einem "elektronischen Rezept", wie es die Betriebskrankenkassen fordern, versuchen Politiker, Ärzte und Apotheker nun verlorengegangenes Vertrauen wieder zurückzugewinnen. DIE SPRECHSTUNDE fragt Experten, u. a. die zuständige Bayerische Staatsministerin Christa Stewens, wie zukünftig die Arzneimittelsicherheit für den einzelnen Patienten gewährleistet und unnötige Risiken und Nebenwirkungen vermieden werden können.     

ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: