BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 25. Oktober 2007, 19.00 Uhr
laVita
Besser essen: bayerisch, bunt und g'sund

    München (ots) - Moderation: Tobias Ranzinger

    laVita hat der Fertigpizza und der Tütensuppe den Kampf angesagt und Moderator Tobias Ranzinger geht die Sache mit dem guten und gesunden Essen einmal richtig bayerisch an: Er hat sich im laVita-Mobil auf die Suche  im Freistaat gemacht nach einer bayerischen Küche mit besten Zutaten ganz frisch aus der Region. Fündig geworden ist er beim Koch Johann Mikschy in Bad Tölz. Der gebürtige Wiener, der bei Heinz Winkler gelernt hat, kam nach Oberbayern, um mit seiner Hausmannskost der besonders raffinierten Art zu punkten. Doch es bedurfte großer Überzeugungsarbeit durch den Österreicher, um die anfangs skeptischen Oberländer zu überzeugen. Inmitten der "Schweinsbraten-Zone" genau dieses Gericht nicht auf die Speisekarte zu setzen - ein Wagnis, das immer wieder für lange Gesichter an den Restauranttischen sorgte. Johann Mikschy setzt jedoch einiges dagegen: Er kauft seine Zutaten immer frisch ein, beispielsweise auf "Evas Acker" in Waakirchen, wo er beim Ernten des Gemüses zuschauen kann. Fische holt der Koch sich beim Sappl-Bauern. Die Forellen und Saiblinge haben besonders wenig Fett, weil sie im fließenden Gewässer leben und nicht im stehenden Weiher. Für Johann Mikschy sind all das wichtige Kriterien. Und noch etwas ist Teil seiner Philosophie: Er will mit dem guten Essen nicht nur die Gourmets erreichen, sondern auch die Basis. Deshalb sind die Preise in seinem Restaurant provokant niedrig.

    Außerdem in der Sendung: Milchpreise: Bayerische Bauern am Rande der Existenz Slow Baking: Brot wie früher - ganz ohne Backmischungen Molekulare Küche: Kochen mit Stickstoff und Bunsenbrenner

Pressekontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: