Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd)

Holzkeller-Nachbau mit historischen Handwerkstechniken
Pressetermin auf "Lebendiger Baustelle" einer Jugendbauhütte im Gropius Bau

Berlin (ots) - In der Ausstellung "Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland" im Gropius Bau Berlin hat die Jugendbauhütte Lübeck der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) in Trägerschaft der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) eine "Lebendige Baustelle" eingerichtet. Vor den Augen der Museumsbesucher_innen bauen Teilnehmende des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Denkmalpflege einen historischen Holzkeller nach Befunden aus dem Lübecker Gründungsviertel in Originalgröße nach- und fertig. Das Projekt zeigt beispielhaft, was die Freiwilligen der bundesweit 14 Jugendbauhütten leisten.

Bei einem Pressetermin am Mittwoch, den 12.12.2018, um 15:00 Uhr wird der letzte Balken behauen und auf die Ständer-Rähm-Konstruktion des Holzkellers aufgelegt. Damit ist das konstruktive Holzgerüst nach der Vorlage des 12. Jahrhunderts fertiggestellt. Bis zum Ende der Ausstellung werden weiterhin Eichenstämme gespalten, zu Wand- und Deckenbohlen bearbeitet und zur endgültigen Vollendung in den Keller eingebaut. Die Freiwilligen der Jugendbauhütte arbeiten während des gesamten Projekts mit authentischen Werkzeugen und historischen Handwerkstechniken.

Die Arbeit an der Rekonstruktion des für die damalige Zeit innovativen Holz-Stecksystems hat im September 2017 begonnen. Ein Jahr später wurde die Baustelle samt halbfertigem Keller in den Gropius Bau verlegt. Vom Erstellen der Bauzeichnungen, über die handwerklichen Tätigkeiten mit historischen Werkzeugen, die Dokumentation zur experimentellen Archäologie und die Ausstellungsplanung sind die Freiwilligen auf allen Ebenen in das Projekt eingebunden. In den Ausstellungsräumen wird auch ein von den Freiwilligen gedrehter Film gezeigt, der den Weg vom Baum zum Keller erklärt.

Das Keller-Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Abteilung Archäologie der Hansestadt Lübeck durchgeführt. Gefördert wird es im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 "Sharing Heritage" von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), von der Possehl-Stiftung und von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Der "Filmworkshop - Videos über die Arbeit der Jugendbauhütte Lübeck" wurde vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein im Rahmen des Kulturerbejahres 2018 gefördert.

Für die Pressevertreter_innen:

Wir laden Sie herzlich ein zum Foto- und Pressetermin auf der "Lebendigen Baustelle" der Teilnehmenden des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Denkmalpflege am Mittwoch, den 12.12.2018, um 15:00 Uhr im Gropius Bau (Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin). Veranstalter sind die Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) und die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd).

   Als Gesprächspartner_innen stehen Ihnen zur Verfügung: 
   Dr. Ursula Schirmer, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, 
Abteilungsleiterin Bewusstseinsbildung/Presse und Vorsitzende des 
Vereins zur Förderung der Jugendbauhütten e.V. 
   Petra Held, ijgd, Geschäftsführerin der Landesvereine 
Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein 
   Peggy Coburger, ijgd, Stellvertretende Geschäftsführerin der 
Landesvereine Berlin, Brandenburg und Sachsen 
   Silke Strauch, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Referat 
Jugendbauhütten der DSD 
   Dr. Ivalu Vesely, ijgd, Leitung Jugendbauhütte Lübeck 
   Eric Janssen, ijgd, Handwerklicher Anleiter Jugendbauhütte Lübeck 
Freiwillige der Jugendbauhütte Lübeck 
  Ehemalige Freiwillige der Jugendbauhütten 
  Klara Bitzer, ijgd, Bundeskoordinatorin Öffentlichkeitsarbeit 

Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) organisieren und vermitteln seit 1949 Freiwilligendienste im In- und Ausland. Ziel ist insbesondere die Förderung internationaler Begegnungen junger Menschen aller sozialen Schichten, Nationen, Religionen und Weltanschauungen. Die ijgd sind ein gemeinnütziger Verein, der parteipolitisch und kirchlich unabhängig ist. Gefördert durch öffentliche Mittel begleiten die ijgd jährlich mehr als 5000 Teilnehmende in langfristigen und kurzfristigen Freiwilligendiensten in Deutschland, Europa und weltweit.

Pressekontakt:

Klara Bitzer - 030/6120313-921 - klara.bitzer@ijgd.de

ijgd Berlin
Bundesöffentlichkeitsarbeit
Glogauer Straße 21
10999 Berlin

www.ijgd.de

Original-Content von: Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd)

Das könnte Sie auch interessieren: