VBM - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.

Deutsche Bevölkerung so optimistisch wie noch nie - Bayern besonders zufrieden - Brossardt: "Internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen erhalten"

München (ots) - Die Menschen in Deutschland und Bayern sind bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung sehr positiv gestimmt und mit der aktuellen Lage zufrieden. Das geht aus einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage des vbm - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. hervor, die von der GMS Dr. Jung GmbH im Juli unter 2.005 Personen durchgeführt wurde.

Danach erwarten 39 Prozent der Bundesbürger, dass es mit der Wirtschaft in den nächsten zwölf Monaten weiter bergauf gehen wird. Das sind anderthalbmal so viele wie noch im März 2017 (26 Prozent), und mehr als doppelt so viele wie im März 2016 (19 Prozent). Die Zahl der Pessimisten hat sich von 27 Prozent im März 2016 auf jetzt 14 Prozent reduziert. "So optimistisch war die deutsche Bevölkerung seit Beginn der Befragungen im Jahr 2004 noch nie", sagt vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt. Auch die Bayern blicken positiv in die Zukunft: 38 Prozent rechnen mit einer weiteren wirtschaftlichen Verbesserung, nur zwölf Prozent mit einer Abwärtsbewegung.

Mit der aktuellen Wirtschaftslage in Deutschland sind 66 Prozent der Deutschen zufrieden, im März waren es noch 62 Prozent. In Bayern sehen sogar 70 Prozent der Menschen die Lage als gut oder sehr gut an - eine Steigerung um neun Prozentpunkte im Vergleich zum März. Jeweils nur vier Prozent der Befragten beurteilen die Situation als schlecht.

Gefragt nach der Wirtschaftslage vor Ort im Vergleich zu den übrigen deutschen Ländern sind die Bürger in Bayern besonders zufrieden: 51 Prozent sagen, dass es im Freistaat besser läuft als anderswo in Deutschland, nur zwölf Prozent meinen, dass ihre Heimat schlechter dasteht. Im Bundesschnitt beurteilen 43 Prozent die Lage vor Ort besser als woanders, 18 Prozent kommen zu einem negativen Schluss.

"Die erfreulichen Zahlen zeigen, dass der wirtschaftliche Erfolg unserer Unternehmen auch bei den Menschen spürbar ist. Damit die Entwicklung gut weitergeht, muss es das gemeinsame Ziel von Gesetzgeber und Tarifparteien sein, die hohe internationale Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen zu unterstützen und zu erhalten. Die Firmen brauchen verlässliche und flexible Rahmenbedingungen, damit sie im internationalen Wettbewerb bestehen können", betont Brossardt.

Kontakt:

Dirk Strittmatter, Tel. 089-551 78-203, E-Mail:
dirk.strittmatter@ibw-bayern.de, www.vbm.de

Original-Content von: VBM - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VBM - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: