Handelsblatt

Handelsblatt würdigt Entrepreneure in der "Hall of Fame der Familienunternehmen"
Ehrenplätze für die Familienunternehmer Klaus Fischer, Martin Kannegiesser und Bernard Meyer

München (ots) - Zum vierten Mal hat das Handelsblatt verdiente Unternehmerpersönlichkeiten durch die Aufnahme in die "Hall of Fame der Familienunternehmen" gewürdigt. Im feierlichen Rahmen ehrten der Verleger des Handelsblatts, Dieter von Holtzbrinck und Handelsblatt-Chefredakteur Gabor Steingart am Mittwochabend, 18. Januar, in München die neuen Mitglieder:

- Prof. E.h. Klaus Fischer, Inhaber und Vorsitzender des Beirats, 
fischerwerke GmbH & Co. KG 

- Martin Kannegiesser, Geschäftsführender Gesellschafter, Herbert 
Kannegiesser GmbH 

- Bernard Meyer, Geschäftsführender Gesellschafter, Meyer Werft 

Mit Margarete Steiff und Johann Vaillant wurden wiederum auch zwei bereits verstorbene Unternehmer zur posthumen Würdigung ihres Lebenswerks als Ehrenmitglieder in die Hall of Fame aufgenommen. Im festlichen Ambiente des The Charles Hotels hob Chefredakteur Gabor Steingart die Leistung der Familienunternehmen hervor: "Nicht erst die zurückliegende Finanz- und Wirtschaftskrise hat gezeigt, welchen Fels in der Brandung diese Unternehmer darstellen. Ohne ihren Mut, ihren Durchhaltewillen, der sich nicht an kurzfristigen Erfolgen messen lässt, und ihre verantwortliche Haltung stünde die deutsche Wirtschaft nicht so hervorragend da wie heute."

Seit 2009 ehrt das Handelsblatt mit maßgeblicher Unterstützung des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens KPMG in der Hall of Fame Persönlichkeiten, die in ihrem Unternehmen herausragende Leistungen vollbracht haben und gesellschaftliches Vorbild sind. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat die Schirmherrschaft für die Initiative übernommen.

Mit der Aufnahme in die Hall of Fame der Familienunternehmer werden Persönlichkeiten geehrt, deren Erfolg das Ergebnis kontinuierlichen Wirkens in der Unternehmensführung ist. Ebenso bewertet die Jury die unternehmerische Leistung der Familie, wenn diese als Haupteigner maßgeblich und erfolgreich auf die Strategie des Unternehmens einwirkt. Weitere Kriterien sind unter anderem die dauerhafte Sicherung und Neuschaffung von Arbeitsplätzen durch Innovation und herausragende Produktivität, umweltgerechtes Wirtschaften sowie soziales und kulturelles Engagement. "Diese Unternehmerinnen und Unternehmer haben als gesellschaftliche Vorbilder Maßstäbe in der visionären und erfolgreichen Unternehmensführung gesetzt", erklärte Gabor Steingart zum Abschluss der Ehrung.

Mitglieder der Hall of Fame der Familienunternehmen sind:

2011: Dr. Jürgen Heraeus, Dr. Markus Miele, Dr. Reinhard Zinkann, Gerhard Winklhofer. Ehrenmitglieder: Hermann Bahlsen, Robert Bosch, Rosemarie Veltins

2010: Friedrich von Metzler, Dr. Heinrich Weiss Ehrenmitglieder: Melitta Bentz, Albert Boehringer, Carl von Linde, Carl Zeiss

2009: Dr. Martin Herrenknecht, Prof. Dr. Berthold Leibinger Ehrenmitglieder: Dr. Heinrich Dräger, Dr. Konrad Henkel, Irene Kärcher, Alfred Freiherr von Oppenheim, Emil Underberg

Hintergründe, Fakten und Biografien unter: www.handelsblatt.com/hall-of-fame

Pressekontakt:

Dr. Patrick Klein
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de

Original-Content von: Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Handelsblatt

Das könnte Sie auch interessieren: