Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF)

So kommen Welli und Co. entspannt durch den Sommer

Wiesbaden (ots) - Ziervögel benötigen Sonnenlicht aber auch Schutz vor Hitze / ZZF empfiehlt, Fenster und Türen geschlossen zu halten / Vogelsuchdienst hilft bei entwischten Tieren

Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint - das hebt die Stimmung. Auch die mehr als vier Millionen Ziervögel in Deutschland zwitschern nun von früh bis spät. Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) empfiehlt, den Tieren regelmäßig ein Sonnenbad im Freien zu gönnen. Dort können die Strahlen der Sonne ungehindert auf das Gefieder der Vögel treffen, das regt die Bildung von Vitamin D an. "Es ist jedoch wichtig, dass es einen abgeschatteten Bereich in dem Vogelheim gibt, in den sich die Tiere zurückziehen können", sagt ZZF-Vogelexperte Claas-Sascha Züpke. Denn Wellensittiche, Kanarienvögel, Finken oder auch Papageien vertragen es nicht, stundenlang der prallen Sonne ausgesetzt zu sein.

Wenn Vogelhalter das Vogelheim mit nach draußen nehmen, müssen sie unbedingt darauf achten, dass alle Türen verschlossen sind. Dazu gehört auch das Loch, in dem beispielsweise Futternäpfe eingehängt werden. Mit Kabelbindern können solche Hängenäpfe meist sehr gut gesichert werden. "Auch bei einem Freiflug in der Wohnung entwischen immer wieder Vögel durch geöffnete oder gekippte Fenster", warnt Züpke. Wenn ein Vogel entflogen ist, kann der kostenlose Suchdienst des ZZF weiterhelfen. Dort gibt es ein Archiv mit registrierten Vogelringen: www.ringstelle.de.

Frisches Trink- und Badewasser

Bei hohen Temperaturen brauchen Ziervögel genügend sauberes und frisches Trinkwasser sowie Badewasser, um sich ein wenig abkühlen zu können. Flüssigkeitshaltige Frischkost wird ebenfalls gern genommen. Dabei ist zu bedenken, dass süßes Obst in der warmen Jahreszeit schnell verdirbt oder gar schimmelig wird. Idealerweise erhalten Ziervögel an heißen Tagen zweimal täglich kleine Portionen Frischkost wie beispielsweise Salatgurken.

Schlafraum abdunkeln

Auf die Vögel wirkt Licht ebenso anregend wie auf uns Menschen. Damit die gefiederten Tiere trotzdem mindestens zehn Stunden Schlaf pro Nacht bekommen, ist es sinnvoll, den Raum an hellen Sommerabenden abzudunkeln.

Weitere Tipps zur Haltung von Ziervögeln finden Tierfreunde auf dem ZZF-Tierhalterportal www.my-pet.org.

Pressekontakt:

Antje Schreiber
Tel. 0611 447553-14
Kathrin Handschuh
Tel. 0611 447553-15
presse@zzf.de

Original-Content von: Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF)

Das könnte Sie auch interessieren: