Das könnte Sie auch interessieren:

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

SKODA gibt einen ersten Eindruck der aufgewerteten SUPERB-Modellreihe in einem Teaservideo

Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellt überarbeitetes Flaggschiff vor, das erstmals auch in einer ...

AfD-Wahlparty: Absage-Mail der Vermieterin offenbart Intensität des Linksextremismus

Berlin (ots) - Die Alternative für Deutschland (AfD) musste ihre Wahlparty, die sie nach der Europawahl am ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CHECK24 GmbH

15.05.2019 – 15:44

CHECK24 GmbH

Internet-Flatrates: Angebote inklusive Telefonie meist die bessere Wahl

München (ots)

Große Kabelanbieter: Internettarif ohne Telefonanschluss oft teurer als mit / Überregionale DSL-Anbieter: Internet ohne Festnetz nur via LTE und teurer als Doppel-Flat / Single-Flat nur bei kleineren, regionalen Anbietern günstiger als Kombiangebot

Die Zahl der Haushalte mit Festnetztelefonen in Deutschland sinkt. 1) Dennoch ist das Angebot an reinen Internet-Flatrates ohne Festnetzoption bei den großen deutschen Internetanbietern überschaubar und oft preislich nicht attraktiv.

"Für viele Verbraucher ist die Doppel-Flatrate aus Internet- und Telefonanschluss die günstigere Wahl, selbst wenn sie nicht übers Festnetz telefonieren", sagt Erwin Biebrich, Geschäftsführer Telekommunikation bei CHECK24.

1. Große Kabelanbieter: Internet-Only-Tarife teils deutlich teurer als mit Festnetzanschluss

Von den großen Internetanbietern haben nur die Kabelgesellschaften PYUR und Unitymedia reine Internet-Flatrates im Angebot. Diese sind mal günstiger, mal teurer als entsprechende Doppel-Flatrates inklusive Festnetztelefonie. Im schlechtesten Fall kostet die Single-Flat durchschnittlich zwölf Euro mehr pro Monat als eine vergleichbare Doppel-Flat beim selben Anbieter. 2)

2. Überregionale DSL-Anbieter: Internet ohne Festnetz nur via LTE und teurer als Doppel-Flat

Die großen DSL-Anbieter ermöglichen Internet-Only-Tarife lediglich via LTE. Großer Nachteil: Auch Angebote wie der GigaCube von Vodafone und die Speedbox der Telekom werden bereits an 50 Gigabyte verbrauchtem Datenvolumen gedrosselt. Außerdem ist die maximale Bandbreite nicht überall verfügbar. Die LTE-Tarife sind zudem bis zu 24 Euro im Monat teurer als eine entsprechende DSL-Doppel-Flatrate.

"LTE-Tarife sind keine echten Alternativen zu DSL- oder Kabel-Flatrates", sagt Biebrich. "Das Inklusivvolumen ist meist zu gering. Gedrosselt sind sie kaum noch als Heiminternetanschluss nutzbar."

3. Kleinere, regionale Anbieter: günstige Single-Flat-Tarife via Kabel und DSL

Kleinere und/oder regionale Internet-Provider bieten Tarife ohne Telefonie meist günstiger an als vergleichbare Kombi-Produkte aus Internet und Telefon.

Verglichen mit den großen DSL- und Kabelanbietern ist die regionale Verfügbarkeit dieser Angebote aber begrenzt. Ist der Tarif am Wohnort verfügbar, sparen Verbraucher mit Internet-Only-Tarifen durchschnittlich bis zu zehn Euro monatlich gegenüber einer Doppel-Flatrate.

Zur Tabelle mit allen betrachteten Single-Flat-Tarifen geht es hier: http://bit.ly/CHECK24_Tabelle_Single-Flats

Bei CHECK24 mehr als 1.200 Tarife von über 300 Anbietern für DSL, Kabel und Glasfaser vergleichen

CHECK24 hat die meisten Internetanbieter im Vergleich. Verbraucher erhalten so einen umfassenden Überblick über gut 1.200 Tarife von mehr als 300 Anbietern für DSL, Kabel und Glasfaser - so finden sie den passenden Vertrag. Der Wechsel über CHECK24 funktioniert einfach, sicher und komfortabel.

Persönliche Beratung zu Internettarifen - Anbieterwettbewerb senkt Preis für Internetzugang

Kunden, die Fragen zu einem Internettarif haben, erhalten bei den CHECK24-Experten eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Die spezialisierten Berater sind an sieben Tagen die Woche erreichbar. Über das Vergleichsportal abgeschlossene DSL-Verträge sehen und verwalten Kunden im Haushaltscenter.

Vergleichsportale fördern den Wettbewerb zwischen Anbietern von Internettarifen. So sparten Verbraucher durch den Wechsel innerhalb eines Jahres durchschnittlich 352 Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK). 3)

1)Quelle: Statistisches Bundesamt - Ausstattung privater Haushalte mit Informations- und Kommunikationstechnik - Deutschland 2)durchschnittlicher Preis pro Monat = alle in den ersten 24 Vertragsmonaten anfallenden Kosten und Rabatte geteilt durch 24 3)Quelle: WIK-Consult https://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken, über 300 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission "Key Principles for Comparison Tools" enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt - unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Pressekontakt:

Philipp Lurz, Public Relations Manager,
Tel. +49 89 2000 47 1173,
philipp.lurz@check24.de
Daniel Friedheim, Director Public Relations,
Tel. +49 89 2000 47 1170,
daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CHECK24 GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung