Das könnte Sie auch interessieren:

Handwerk ohne Zukunft - immer mehr Menschen haben nur noch linke Hände / "Zur Sache Rheinland-Pfalz!", Do., 25.4.2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Mainz (ots) - Hat das Handwerk noch Zukunft? Darüber berichtet das landespolitische Magazin "Zur Sache ...

Heizkosten: Gaskunden zahlen weniger trotz steigender Preise

München (ots) - Steigende Heizölpreise erhöhen Kosten für Ölheizung trotz geringerem Heizbedarf / Heizen ...

forsa-Studie: Junge Menschen sparen sich unabhängig

Frankfurt (ots) - Junge Deutsche beschäftigen sich mit dem Thema Geldanlage und nehmen sich Zeit, um sich ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CHECK24 GmbH

23.11.2016 – 07:30

CHECK24 GmbH

Stromanbieterwechsel 2016: Saarländer sparen am meisten

Ein Dokument

München (ots)

Verbraucher aus dem Saarland zahlen durch Anbieterwechsel durchschnittlich 380 Euro p. a. weniger für Strom, Bremer 267 Euro / Bundesweit reduziert Wechsel aus der Grundversorgung die Stromrechnung um 333 Euro / Sparpotenzial im Osten und Westen seit 2015 gestiegen

Verbraucher aus dem Saarland sparen durch einen Wechsel aus der Stromgrundversorgung zu einem Alternativanbieter in diesem Jahr am meisten: durchschnittlich 380 Euro. Damit ist das Sparpotenzial 42 Prozent höher als in Bremen. Trotzdem lässt sich auch in der Hansestadt die jährliche Stromrechnung eines Vierpersonenhaushalts (5.000 kWh p. a.) durch einen Anbieterwechsel im Schnitt um 267 Euro verringern.

Bundesweit zahlen Stromkunden bei einem Alternativversorger im Schnitt 333 Euro weniger als in der Grundversorgung. Sowohl im Osten als auch im Westen der Republik spart eine vierköpfige Familie durch einen Anbieterwechsel 2016 deutlich mehr als im Vorjahr.*)

Stromanbieterwechsel 2016: Saarländer sparen am meisten, Bremer am wenigsten

Durch einem Wechsel aus der Stromgrundversorgung zu einem Alternativanbieter zahlt ein Vierpersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 5.000 kWh im Jahr 2016 bundesweit durchschnittlich 333 Euro weniger für Strom. Das größte Sparpotenzial haben Verbraucher aus dem Saarland (Ø 380 Euro p. a.). Auf den Plätzen zwei und drei im Ranking der Bundesländer folgen Berlin (Ø 375 Euro p. a.) und Thüringen (Ø 369 Euro p. a.).

Auch in allen anderen Bundesländern liegt die mögliche Ersparnis durch einen Wechsel des Stromanbieters im Schnitt bei über 300 Euro pro Jahr. Einzige Ausnahme und Schlusslicht in der aktuellen Betrachtung ist Bremen. Die Hanseaten reduzieren ihre Stromrechnung durch einen Anbieterwechsel trotzdem im Schnitt um 267 Euro.

Sparpotenzial durch Stromanbieterwechsel im Osten und Westen deutlich gestiegen

Im Vergleich zum Vorjahr ist die mögliche Ersparnis durch einen Wechsel des Stromanbieters sowohl im Osten als auch im Westen der Republik deutlich gestiegen: Ostdeutsche sparen 2016 im Schnitt 36 Prozent bzw. 89 Euro mehr als 2015, Westdeutsche 24 Prozent bzw. 65 Euro mehr.

Im Osten der Bundesrepublik kosten 5.000 kWh Strom 2016 in der Grundversorgung durchschnittlich 1.541 Euro. Bei einem Alternativversorger zahlt eine vierköpfige Familie für dieselbe Menge im Schnitt nur 1.203 Euro - eine mögliche Ersparnis von 338 Euro im Jahr. Damit ist das Sparpotenzial rund zwei Prozent höher als im Westen: Dort liegt der Unterschied zwischen der Grundversorgung (Ø 1.479 Euro p. a.) und den Alternativanbietern (Ø 1.147 Euro p. a.) bei 332 Euro.

*)alle genannten Werte sind Durchschnittspreise berechnet für einen Jahresverbrauch von 5.000 kWh (Vierpersonenhaushalt), Grundlage ist der CHECK24-Strompreisindex (Stand 15. April des Jahres (exemplarischer Wert)): Durchschnittspreise aller Grundversorgungstarife für einen Stromverbrauch von 5.000 kWh p. a. vs. Durchschnittspreis der zehn günstigsten Alternativtarife pro Netzgebiet für einen Stromverbrauch von 5.000 kWh p. a. (keine Tarife mit jährlicher Vorauskasse oder Kaution, keine Einberechnung von Sofort-/Neukundenboni). Karte und Tabelle mit Durchschnittspreisen verfügbar unter http://ots.de/HkJm6

Über die CHECK24 GmbH

Die CHECK24 GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 300 Kfz-Versicherungstarife, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter. CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 800 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Pressekontakt CHECK24

Katharina Reichel, Public Relations Managerin, Tel. +49 89 2000 47
1174, katharina.reichel@check24.de

Daniel Friedheim, Head of Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170,
daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von CHECK24 GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung