PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie mehr verpassen.

08.04.2020 – 10:08

Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie

PM Hilfe für die Ärmsten in der Corona-Krise

PM Hilfe für die Ärmsten in der Corona-Krise
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die Corona-Krise trifft arme Familien in Indien und anderen Entwicklungsländern besonders hart. Der Verein "Bensheim hilft" und die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie haben daher ein gemeinsames Nothilfe-Projekt für 2.500 notleidende Menschen im Nordosten Indiens gestartet.

Anbei senden wir Ihnen eine Pressemitteilung und ein Foto, das sie im Rahmen der Berichterstattung honorarfrei verwenden können.

Wir freuen uns, wenn Sie berichten. Sollten Sie Rückfragen haben, melden Sie sich gern.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Klostermann

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

---------------------------------------------------------------------------

Presseinformation

Bensheim, 8. April 2020

Hilfe für die Ärmsten in der Corona-Krise

Der Verein Bensheim hilft und die Karl Kübel Stiftung starten gemeinsames Nothilfe-Projekt in Indien

Die Menschen in Indien und anderen Entwicklungsländern trifft die Corona-Pandemie besonders hart. Zehntausende Familien in den indischen Projektgebieten der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie kämpfen jetzt ums Überleben. Um den Menschen schnell helfen zu können, startet die Stiftung gemeinsam mit dem Verein „Bensheim hilft“ ein Projekt im Nordosten Indiens.

„Täglich erreichen uns Hilferufe von unseren Projektpartnern. Durch die Ausgangssperre ist es für die Menschen unmöglich geworden, Einkommen zu erwirtschaften. Sie benötigen jetzt dringend Nahrungsmittel, damit sie nicht hungern müssen, und Hygieneartikel“, sagt Vorstandsmitglied Ralf Tepel.

Einer der Hilferufe kommt aus West-Bengalen von Kajla Janakalyan Samity (KJKS), einer langjährigen Partnerorganisation der Karl Kübel Stiftung. Das Projektgebiet im Distrikt Jhargram gehört zu den ärmsten Regionen, fast 90 Prozent der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze. Durch den Ausbruch

des Coronavirus in Indien hat sich die Situation der Familien dramatisch verschärft. „Wir haben den Verein Bensheim hilft gefragt, ob er dort mit uns ein Nothilfe-Projekt starten möchte. Bereits kurz darauf kam die Zusage über 7.700 Euro. Das freut uns und vor allem die notleidenden Menschen sehr“, so Tepel.

Die Nothilfe-Aktion richtet sich an 400 besonders gefährdete Familien, insgesamt rund 2.500 Kinder und Erwachsene. Sie sollen Nahrungsmittel (Reis, Linsen, Öl etc.) und Hygieneartikel (Seife, Waschpulver) erhalten, sodass eine Familie mindestens 15 Tage mit essentiellen nährstoffhaltigen Lebensmitteln und Hygieneartikeln versorgt ist. Darüber hinaus werden die Familien für persönliche Gesundheits- und Hygienepraktiken sensibilisiert.

Damit auch weitere Projektpartner in Indien und auf den Philippinen Nothilfe-Projekte starten und Menschenleben retten können, bittet die Karl Kübel Stiftung um Spenden.

Ein Hilfspaket mit Nahrungsmitteln kostet 10 € pro Familie. Ein Set mit Hygieneartikeln für eine Familie sowie Aufklärung zum Schutz vor weiteren Ansteckungen können wir mit nur 40 € für einen Monat ermöglichen.

Spenden sind online auf www.kkstiftung.de möglich oder per Überweisung:

Spendenkonto: Sparkasse Bensheim

BIC HELADEF1BEN

IBAN DE41 5095 0068 0005 0500 00

Stichwort: Corona Nothilfe

-----------------------------------------------------------------------------------------

Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
Darmstädter Straße 100, D 64625 Bensheim
Telefon +49 (6251) 7005-62 | Fax +49 (6251) 7005-8821
E-Mail k.klostermann@kkstiftung.de | www.kkstiftung.de

Newsletter der Karl Kübel Stiftung
Halten Sie sich über unsere Arbeit auf dem Laufenden. Jetzt anmelden!

Vorstand: Detlef K. Boos, Daniela Kobelt Neuhaus, Ralf Tepel | Stiftungsrat (Vorsitzender): Matthias Wilkes
Stiftungsaufsicht: Regierungspräsidium Darmstadt, Az: I13 - 25 d 04/11 - (1) - 23 | UStId: DE 151 755 625