CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

www.pflanzliche-darmarznei.de: Experten beantworten Fragen am Telefon
Probleme mit dem Darm?
Wie pflanzliche Mittel helfen können

Eschborn (ots) - Chronisch-entzündliche Darmerkrankung (CED), Reizdarm und Durchfall, Nahrungsmittelunverträglichkeit, unspezifische Unterleibsschmerzen und Blähungen - wie können pflanzliche Arzneimittel hier helfen? Wie kann ich Reisedurchfall vorbeugen? Was hilft gegen die Verdauungsprobleme nach einer Antibiotika-Therapie? Aufgrund großer Nachfrage beim E-Mail-Expertenrat auf www.pflanzliche-darmarznei.de wird dort ab dem 3. März 2010 zusätzlich zum schriftlichen Service eine telefonische Sprechstunde angeboten. Jeden Mittwoch von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr beantworten Experten unter der Rufnummer: 06196 / 7766-410 Fragen rund um das Thema pflanzliche Hilfe bei Darmerkrankungen.

Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, geriebener Apfel oder Blutwurz bei Durchfall: "Bei vielen Darmerkrankungen können auch pflanzliche Arzneimittel helfen", erklärt Privatdozent Dr. Jost Langhorst, Darmexperte an der Universität Duisburg-Essen. Sie haben häufig weniger Nebenwirkungen als chemische Medikamente, schädigen nicht die Darmflora und sind daher auch für eine Langzeitanwendung gut geeignet.

"So wirkt zum Beispiel die Heilpflanze Kamille antibakteriell, entzündungshemmend, krampflösend, entblähend und regt die Magen-Darm-Bewegung an", beschreibt der Experte. Auch Myrrhe und Kaffeekohle besitzen entzündungshemmende Eigenschaften. Kaffeekohle vermindert außerdem die Flüssigkeitsbildung im Darm und bindet schädliche Stoffe, so dass diese ausgeschieden werden können. Eine Kombination von Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille wird schon seit vielen Jahren erfolgreich bei verschiedenen Darmerkrankungen eingesetzt. Die drei Heilpflanzen greifen an verschiedenen Punkten im Krankheitsgeschehen an und verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung.

Schnelle Hilfe für Ratsuchende per E-Mail und Telefon

Seit der Einrichtung des Expertenrates auf www.pflanzliche-darmarznei.de suchen Betroffene täglich den E-Mail-Kontakt zu den Experten. Die Telefonsprechstunde soll dazu beitragen, den Betroffenen noch schneller und gezielter helfen zu können. Neben dem Expertenrat finden die Besucher auf der Website eine Fülle von Informationen über verschiedene Darmerkrankungen und welche pflanzlichen Alternativen bei den einzelnen Krankheitsbildern eingesetzt werden können. Eine Sammlung häufiger Fragen und Antworten, eine Broschüre zum Downloaden, Buch-Tipps und Internet-Adressen für weitere Informationen runden das Service-Angebot ab.

Weitere Informationen bietet auch die Broschüre "Pflanzliche Hilfe bei Darmerkrankungen". Sie kann kostenlos angefordert werden unter service@cgc-pr.com und bei CGC GmbH, Postfach 11 07, 65741 Eschborn.

Pressekontakt:

CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

Frank Etzel
T: 06196 / 77 66 - 113
etzel@cgc-pr.com

Original-Content von: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: