Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin

09.01.2020 – 13:16

Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin

Presseeinladung: Vom Bauhaus nach Haselhorst - Fred Forbats Erinnerungen erstmals veröffentlicht

Wohnungsbesichtigung, Buchvorstellung und Gespräch

Der ungarisch-jüdische Architekt Fred Forbat plante ab 1930 den Bau von 1200 Wohnungen in der Reichsforschungssiedlung Spandau-Haselhorst. Jetzt hat das Bauhaus-Archiv seine "Erinnerungen eines Architekten aus vier Ländern" erstmals publiziert. Die Herausgeberin Sibylle Hoiman stellt das Buch in der Stadtteilbibliothek Haselhorst im Dialog mit dem Kulturhistoriker Michael Bienert vor. Zuvor haben Interessierte die Gelegenheit, die im Stil der Bauzeit eingerichtete Museumswohnung im Forbat-Block der Reichsforschungssiedlung zu besichtigen.

Wann: Mittwoch, 22. Januar 2020

Besichtigung der Museumswohnung

Wo: Burscheider Weg 21, 13599 Berlin

Zeitraum: 16.30 - 17.45 Uhr

Lesung und Gespräch

Wo: Stadtbibliothek Spandau / Haselhorst

Gartenfelder Straße, 13599 Berlin

Einlass: 18:00 Uhr

Beginn: 18:15 Uhr

Teilnehmende: Sibylle Hoiman (Herausgeberin)

Michael Bienert (Kulturhistoriker)

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 21. Januar 2020 per Mail an presse@gewobag.de

Mit freundlichen Grüßen

Gewobag Wohnungsbau-
Aktiengesellschaft Berlin

i. V. Anne Grubert
Pressesprecherin

Fon: 030 4708-1535

Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin | Alt-Moabit 101 A, 10559 Berlin
Vorstand: Snezana Michaelis, Markus Terboven | Vorsitzende des Aufsichtsrates: 
Anke Brummer-Kohler

Sitz: Berlin | Registergericht: AG Charlottenburg | Nr. 96 HRB 3445