Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

01.02.2019 – 13:40

PHOENIX

internationaler frühschoppen: London gegen Brüssel - Kommt der harte Brexit? - Sonntag, 3. Februar 2019, 12.00 Uhr

Bonn (ots)

Der Streit um den Brexit wird immer chaotischer - die Zeit ist knapp. Letzte Woche entschied das britische Unterhaus: Premierministerin Theresa May soll in Brüssel nachverhandeln. Doch die Europäische Union zeigt wenig Bereitschaft den ausgehandelten Brexit-Deal erneut zu diskutieren. Damit steigt das Risiko eines ungeordneten Brexit erheblich.

Welche Auswirkungen hätte ein No-Deal-Brexit für Großbritannien und die EU? Wer bewegt sich noch im Brexit-Poker? Welche Interessen haben die einzelnen EU-Staaten? Was droht den Unternehmen und den Bürgern?

Darüber diskutiert Alfred Schier im internationalen frühschoppen mit seinen Gästen:

   - Ursula Weidenfeld, Publizistin, Deutschland
   - Boris Kálnoky, Freier Journalist, Ungarn
   - Ruth Berschens, Handelsblatt, Brüssel
   - Grahame Lucas, Freier Journalist, Großbritannien 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PHOENIX
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung