Visit Santa Cruz County

Visit Santa Cruz County: Surfer-Lifestyle trifft auf Naturwunder - 10 Gründe für einen Besuch

Ein Dokument

Surfer-Lifestyle trifft auf Naturwunder: 10 Gründe für einen Besuch in Santa Cruz County

Kalifornische Lässigkeit für Groß und Klein: die besten Surfspots, ein historischer Vergnügungspark am Strand, Natur zwischen Mammutbaumwäldern und Pazifik

Santa Cruz/Frankfurt, 7. Dezember 2018. Kalifornien: der sonnenverwöhnte Golden State lockt mit spektakulärer Natur, schroffen Küsten und goldenen Stränden, Musik und Kultur sowie einem ganz besonderen Lebensgefühl. Inbegriff dieses Kaliforniens ist Santa Cruz County. Zwischen Redwoods und Pazifik amüsieren sich Reisende aller Art gleichermaßen- hier kommen zehn Dinge, die sie in Santa Cruz auf keinen Fall verpassen sollten:

1. Sonnenschein und kalifornischer Lifestyle

300 Sonnentage im Jahr, eine geringe Luftfeuchtigkeit und Durchschnittstemperaturen zwischen 25 Grad Celsius im Sommer und 15 Grad Celsius im Winter - das ideale Klima zum Draußen sein, ob am Strand, im Wald, in der Stadt beim Shoppen oder in idyllischen Örtchen auf der Suche nach der nächsten Kaffeepause. Kein Wunder also, dass in Santa Cruz die typisch kalifornische Lässigkeit beheimatet ist, wie sie die Surfer in der Region seit jeher leben und von der sich deutsche Urlauber einen Hauch als Urlaubserinnerung mit nach Hause nehmen.

2. Surf City USA - Wellenreiten in Santa Cruz

Was nicht viele über Santa Cruz wissen: hier war einer der Geburtsorte des Surfsports auf dem US-Festland. Drei hawaiianische Prinzen, die hier auf einer Militärbasis stationiert waren, ließen sich 1885 Surfbretter bauen - geboren war das Wellenreiten. Der berühmte Surfer Jack O´Neill leistete hier Pionierarbeit für den Neoprenanzug, um in kaltem Wasser länger surfen zu können. Einer der besten Spots für fortgeschrittene Surfer - oder auch Besucher, die nur zusehen möchten, sind Steamer Lane und Pleasure Point Beach. Anfänger sind am Cowell Beach neben dem Santa Cruz Wharf am besten aufgehoben. Einen Einblick in die Surf-Geschichte der Region erhalten Besucher im Santa Cruz Surfing Museum, in einem ehemaligen Leuchtturm am West Cliff Drive untergebracht ist. Interessierte finden weitere Informationen unter www.santacruz.org/things-to-do/things-to-do-details/thinggid/83854.

3. Spaßgarant seit über 100 Jahren: Santa Cruz Beach Boardwalk

1907 eröffnet, verströmt der Santa Cruz Beach Boardwalk etwas Ur-Amerikanisches und verbindet die Nostalgie nach dem Amerika des frühen 20. Jahrhunderts mit dem typischen Lifestyle des 21. Jahrhunderts. Spielautomaten, Geisterbahnen, Fahrgeschäfte für Adrenalinjunkies, ein historisches Karussell und vieles mehr laden zum Amüsieren ein. Ein Highlight ist der "Giant Dipper", die historische Holz-Achterbahn von 1924, die sogar schon den ein oder anderen Filmauftritt hatte, unter anderem in "Dirty Harry kommt zurück", "The Lost Boys" und "Dangerous Minds". Der Eintritt ist frei, Gäste können an den einzelnen Fahrgeschäften zahlen, sich einen Tagespass für alle Fahrgeschäfte kaufen (ab 39,95 US-Dollar) oder einfach nur Flanieren und die Atmosphäre genießen. Auch zum Mittagessen ist der Beach Boardwalk ideal, denn hier finden sich alle Klassiker des amerikanischen Fast Foods, darunter "corn dogs" oder Truthahnschenkel. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.beachwalk.com und www.santacruz.org/things-to-do/beach-boardwalk.

4. Mammutbäume - die uralten Riesen hautnah erleben

Eine Besonderheit von Santa Cruz County ist die Nähe zwischen dem Pazifik und den Redwood-Wäldern. Ganz entspannt lässt sich der Weg in historischen Lokomotiven mit Panoramablick zurücklegen, die einst Holzstämme an die Küste transportierten. Ziel der einstündigen Fahrt ist Roaring Camp, der Nachbau eines alten Holzfällerlagers aus den 1880er Jahren. Vor allem Kinder kommen hier bei der Vorführung des Hufschmieds, beim Kerzen gießen oder Gold waschen auf ihre Kosten. Bei einer Rundfahrt mit einer historischen Dampflokomotive sorgen ihr Dampfen und Pfeifen für zusätzlichen Spaß. Wer die Baumriesen aus nächster Nähe und in schwindelnder Höhe kennenlernen möchte, dem stehen diverse Kletter- und Ziplining-Abenteuer, auch speziell für Kinder, zur Verfügung. Die Ziplines sind teilweise über 45 Meter hoch und mehr als 100 Meter lang - Adrenalin pur. Weitere Informationen unter www.mounthermonadventures.com, www.roaringcamp.com und www.santacruz.org/things-to-do/things-to-do-details/thinggid/84277.

5. Spannende Tierwelt: Im Wasser, an Land und in der Luft

Die Monterey Bay, an der Santa Cruz liegt, ist beliebtes Ziel verschiedenster Walarten wie Buckel- und Grauwal sowie Zuhause von Delfinen, Seelöwen, Ottern und Seehunden, die sich gerne an den sandigen Stränden und auf Felsen in der Sonne aalen. Besucher erhalten bei Walbeobachtungstouren die Gelegenheit, die sanften Meeressäuger aus nächster Nähe in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Aber auch in der Luft herrscht Leben: Hobby-Ornithologen können seltene Vogelarten wie Marmelalk oder Wanderfalke und diverse Zugvögel erspähen, denn Santa Cruz liegt am Pacific Flyway, einer bekannten Zugroute zwischen Patagonien und Alaska. Ein Anblick, der Urlaubern immer wieder die Sprache verschlägt, ereignet sich jeden Winter: Dann kommen die orangeleuchtenden Monarchfalter nach Santa Cruz und bevölkern die Eukalyptusbäume im Natural Bridges State Park. Alle Informationen unter www.santacruz.org/things-to-do/wildlife-adventures.

6. State Parks und State Beaches: Nah an der Natur

In Santa Cruz County liegen mehr State Parks und Beaches als jedem anderen County des Golden State - 14 insgesamt - darunter auch der älteste State Park, der Big Basin Redwoods State Park, 1902 gegründet. Hier stehen Besuchern fast 130 Kilometer an Wanderwegen zur Verfügung, die vorbei an bis zu 1.800 Jahre alten Mammutbäumen so hoch wie die Freiheitsstatue führen. Gleichzeitig bieten die State Parks Urlaubern vielfältige Landschaften auf begrenztem Raum, von den Bergen bis zum Meer. An den Sunset und Palm State Beaches beispielsweise türmen sich 60 Meter hohe Sanddünen vor einem Steilhang auf, während im Rancho Del Oso State Park Süßwassersumpfgebiete mit seltenen Tierarten zu finden sind. Außerdem finden in den State Parks das ganze Jahr über kostenlose Veranstaltungen für Besucher statt. Weitere Informationen unter www.santacruz.org/things-to-do/parks.

7. Kunstvolles und farbenfrohes Santa Cruz

Fast 30 kostenlose Museen und Galerien finden sich im Santa Cruz County, darunter beispielsweise die Santa Cruz Art League, die Visual- und Performance-Kunst fördert. Noch bis zum 6. Januar 2019 können Besucher beispielsweise einen Blick in das Leben anderer anhand ihrer Schnappschüsse werfen. Im Santa Cruz Museum of Art and History werden die Besucher zum Mitmachen angeregt; im Vordergrund stehen die Region, ihre Geschichte und ihre Aufarbeitung in der Kunst. Weitere Informationen finden Kunst- und Kultur-Interessierte unter www.santacruz.org/things-to-do/arts.

8. Wein aus den Santa Cruz Mountains

70 Weingüter, 200 kleine Weinberge und mehr als 600 Hektar Weintrauben - Santa Cruz ist auch ein Paradies für Weinkenner. Ein Highlight für Besucher sind Weinverkostungstouren, Picknickplätze und Winzerdinner. Im malerischen Soquel befindet sich das Weingut Bargetto - das älteste Weingut Region, 1933 gegründet und auf Pinot Noir, Merlot, Pinot Grigio und Chardonnay spezialisiert. Wer nicht nur Wein trinken, sondern auch in Bewegung bleiben möchte, dem empfiehlt sich eine Wanderung, zum Beispiel auf dem Corralitos Wine Trail, der Stopps bei vier Winzern der Santa Cruz Mountains möglich macht. Weitere Informationen unter www.santacruz.org/food-drink/wineries-tasting-rooms.

9. Frischer Fisch und Farm-to-table - Foodie-Himmel Santa Cruz

Frische Bio-Produkte aus dem Meer, vom Feld oder von der Weide stehen im Fokus der Gastronomie-Szene von Santa Cruz. Ob süßes Café, hippes Bistro, legere Fischtaverne am Kai oder schickes Restaurant für Romantiker - saisonale Menüs aus den besten Zutaten sind allen gleichermaßen wichtig. Selbstversorger werden ebenfalls fündig: jeden Tag findet irgendwo im County ein Bauernmarkt mit regionalen Produkten statt. Weitere Informationen unter www.santacruz.org/food-drink.

10. Kalifornischer Roadtrip par excellence

Der Highway 1 ist der berühmteste Highway Kaliforniens, legendär aufgrund der spektakulären Ausblicke auf den Pazifik, und führt direkt durch Santa Cruz County. Raue Küstenabschnitte wechseln sich mit malerischen und geschichtsträchtigen Ortschaften ab, darunter die ehemalige Walfangstadt Davenport. Im Norden von Santa Cruz passieren Roadtripper Weingüter, die historische Mission Santa Cruz und Downtown. Im Süden der Stadt Santa Cruz liegen die malerischen Städtchen Capitola, Soquel und Aptos. Weiter südlich kommen Urlauber an landwirtschaftlich genutzter Landschaft bei Watsonville und Elkhorn Slough vorbei - hier lohnt sich nicht nur für Vogelbeobachter ein Stopp.

Über Visit Santa Cruz

An der kalifornischen Central Coast gelegen, ist Santa Cruz County der Geburtsort des Surfsports auf dem amerikanischen Festland. Mit einer Küstenlinie von 46 Kilometern und mehr als 300 Sonnentagen pro Jahr bietet die Region typisch kalifornischen Strandurlaub. Obwohl Santa Cruz County der zweitkleinste Verwaltungsbezirk Kaliforniens ist, hat die Destinationen vielfältige Urlaubserlebnisse zu bieten. Dank 14 State Parks und State Beaches, einem historischen Vergnügungspark direkt am Meer, einem Oldtimer-Dampfzug, lebendigen Bauernmärkten und familiengeführten Weingütern ist für jeden Geschmack etwas dabei. Santa Cruz County liegt 113 Kilometer südlich von San Francisco, 50 Kilometer südwestlich von San Jose/Silicon Valley und 562 Kilometer nördlich von Los Angeles. Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt entweder über den legendären Highway 1 entlang der Küste oder den Highway 17 durch die Santa Cruz Mountains. Für die Anreise mit dem Flugzeug bieten sich die internationalen Flughäfen von San Jose, San Francisco und Oakland an. Weitere Informationen online unter www.santacruz.org . In den sozialen Medien können Interessierte Santa Cruz auf Facebook unter www.facebook.com/visitsantacruz sowie auf Instagram unter @visitsantacruz und Twitter unter @visitsantacruz folgen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Visit Santa Cruz County 
c/o Global Communication Experts GmbH 
i.A. Maria Sophia Bach & Gabriele Kuminek 
Hanauer Landstr. 184 - 60314 Frankfurt 
Tel: +49 69 17 53 71-062/ -028 
Fax: +49 69 17 53 71-011 
Email: presse.santacruz@gce-agency.com 
Geschäftsführer: Dorothea Hohn, Ralf Engelhardt 
Firmensitz: Frankfurt 
Handelsregister Frankfurt, HRB 76467  


Medieninhalte
8 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: