Kölnische Rundschau

Kölnische Rundschau: Kölinische Rundschau Kommentar zum Störfall in Krümmel

    Köln (ots) - Bruchpiloten

    RAIMUND NEUSS zum Ärger mit dem AKW Krümmel

    Eine technische Bagatelle wird zum GAU für das Anse hen des Energiekonzerns Vat tenfall. Der erneute Ausfall ei nes Transformators im Kraft werk Krümmel hat mit der Si cherheit des nuklearen Teils der Anlage nichts zu tun. Der Reak tor selbst ist durchaus nicht, wie die Grünen meinen, "höchst störanfällig", sondern schaltete wie für einen solchen Fall vorgesehen ab. Punkt. Der eigentliche Skandal sind die Folgen für die mit Strom aus Krümmel versorgte Stadt Ham burg: Wenn eine solche Ab schaltung dazu führt, dass 1500 von 1700 Ampeln ausfal len und die Wasserversorgung gebietsweise zusammenbricht, dann stimmt mit der Infrastruk tur und dem Management des Stromnetzes etwas nicht.

    Darüber sollte diskutiert wer den, und das geschähe auch, wenn ein ähnlichen Schaden mit ähnlichen Folgen von einem Kohlekraftwerk ausgegangen wäre. Der neue Fall Krümmel aber bietet für Umweltminister Sigmar Gabriel Anlass für ei nen Generalangriff auf die Atomkraft als solche.

    Mitleid hat der Krümmel-Be treiber deswegen nicht ver dient. Wer Quax, den Bruchpi loten, im nichtnuklearen Teil ei nes Kraftwerks regieren lässt, der muss verdammt genau dar legen können, wieso es im nuk learen Teil besser aussehen soll. Die vom Kieler Sozialmi nisterium nur zu gern angekün digte neue, quälend-bürokrati sche Prüfungsprozedur hat sich der Konzern selbst zuzu schreiben. Wie lange sich der Betrieb von Krümmel da wohl noch lohnt?

Pressekontakt:
Kölnische Rundschau
Jost Springensguth
print@kr-redaktion.de

Original-Content von: Kölnische Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölnische Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: