Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Peugeot Deutschland GmbH

15.06.2007 – 13:48

Peugeot Deutschland GmbH

Peugeot 908 HDi FAP beim Le Mans-Debüt auf der Pole Position

    Saarbrücken (ots)

Peugeot hat sich für das Comeback beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans (16./17. Juni) eine gute Ausgangsposition erkämpft. Am Steuer des Diesel-Prototypen-Sportwagens Peugeot 908 HDi FAP mit der Startnummer 8 markierte der französische Lokalmatador Stéphane Sarrazin bereits im ersten Qualifying die Bestzeit, die in der zweiten Sitzung am Donnerstagabend wegen nasser Streckenbedingungen nicht unterboten wurde.

    Mit seiner Zeit von 3.26,344 Minuten, die der ehemalige Formel-1- und Rallye-WM-Pilot kurz vor Ablauf des ersten Trainingstages auf der 13,650 Kilometer langen Strecke markierte, lag er über eine halbe Sekunde vor dem zweitplatzierten Audi. "Das war die beste Runde, die ich je in Le Mans gefahren bin", freute sich Sarrazin über seine gute Leistung. Das Rennen wird er zusammen mit dem Portugiesen Pedro Lamy und seinem französischen Landsmann, dem dreifachen Champ-Car-Meister Sébastien Bourdais bestreiten. Das gute Abschneiden von Peugeot bei der Startplatzvergabe bestätigte auch der zweite 908 HDi FAP, der von Nicolas Minassian gesteuert die drittbeste Qualifyingzeit erzielte und aus der zweiten Reihe starten wird. In diesem Auto komplettieren Marc Gené aus Spanien und der ehemalige Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve aus Kanada das Fahreraufgebot.

    Das starke Qualifyingergebnis begeisterte auch Michel Barge, den Direktor von Peugeot Sport: "Diese Erfolge haben das Team noch enger zusammengeschweißt und sind natürlich eine perfekte Motivation. Auf der anderen Seite ist uns allen bewusst, dass wir immer noch in unserem Lehrjahr sind, bei dem es in allen Bereichen gilt, so viele Erfahrungen wie möglich zu sammeln. Und das werden wir auch in den kommenden Tagen tun."

    Das verregnete Qualifying am Donnerstag nutzte das Peugeot-Team, um den rund 515 kW (700 PS) starken Sportwagen mit V12-Dieselmotor, der mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgerüstet ist, auf nasse Bedingungen abzustimmen.

    Texte und Fotos zum Download bietet Peugeot unter: www.peugeot-presse.de (Akkreditierung online).

Pressekontakt:
Bernhard Voß
Tel.: 0681-879 893
Fax: 0681-879 545
E-Mail: bernhard.voss@peugeot.com

Original-Content von: Peugeot Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Peugeot Deutschland GmbH
Weitere Meldungen: Peugeot Deutschland GmbH