Ford-Werke GmbH

Bestes Jahr seit 1998: Ford verkaufte 2013 fast 26.000 Nutzfahrzeuge in Deutschland

Bestes Jahr seit 1998: Ford verkaufte 2013 fast 26.000 Nutzfahrzeuge in Deutschland
Für Ford in Deutschland war 2013 das beste Nutzfahrzeugjahr seit 1998. In den vergangenen zwölf Monaten wurden im Inland insgesamt 25.819 Ford-Nutzfahrzeuge neu zugelassen - 11,8 Prozent mehr als 2012. Der Ford-Marktanteil betrug somit 8,7 Prozent (plus 0,9 Prozentpunkte). Maßgeblich trug der Ford Transit... mehr

Köln (ots) -

   - Marktanteil: 8,7 Prozent (+ 0,9 Prozent) 
   - Ford Transit trug maßgeblich zu diesem Ergebnis bei 
   - Erneuerung und Erweiterung der europäischen 
     Ford-Nutzfahrzeugpalette wird in diesem Jahr abgeschlossen 

Ford blickt in Deutschland auf ein besonders erfolgreiches Nutzfahrzeugjahr 2013 zurück: In den vergangenen zwölf Monaten wurden im Inland insgesamt 25.819 Ford-Nutzfahrzeuge neu zugelassen - 11,8 Prozent mehr als 2012 (23.093 Einheiten). Der Ford-Marktanteil im Nutzfahrzeugbereich für das Gesamtjahr 2013 beträgt 8,7 Prozent und liegt damit 0,9 Prozentpunkte über dem Vorjahr (7,8 Prozent). 2013 war für Ford somit das beste Nutzfahrzeugjahr seit 1998. Maßgeblich trug der Ford Transit zu diesem Ergebnis bei: Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland insgesamt 20.013 Einheiten dieses vielseitigen Transporters neu zugelassen und damit 15 Prozent mehr als 2012 (17.398 Einheiten). Die nächste Ford Transit-Generation steht bereits in den Startlöchern.

Überaus erfreulich hat sich auch die Nachfrage nach dem Pick-up-Modell Ford Ranger entwickelt. Im vergangenen Jahr wurden im Inland 2.850 Einheiten neu zugelassen, 38 Prozent mehr als 2012. Auch die neue Ford Custom-Baureihe konnte punkten. 8.300 Zulassungen und der Aufbau einer substantiellen Orderbank trugen zu einem sehr erfolgreichen ersten Jahr bei.

Bernhard Schmitz, Leiter Nutzfahrzeuge der Ford-Werke GmbH: "Wir sind zuversichtlich, dieses Jahr an diesen Erfolg von 2013 anknüpfen zu können, da wir in den kommenden Monaten mit dem Ford Transit und mit dem Ford Courier zwei weitere neue Nutzfahrzeug-Baureihen auf den Markt bringen werden. Mit dem Transit und dem Courier haben wir dann unsere europäische Nutzfahrzeug-Produktpalette in nur zwei Jahren komplett erneuert und erweitert".

Wolfgang Kopplin, Managing Direktor Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH: "Wir haben uns selbst und unser Vertriebsnetz systematisch auf die Einführung der neuen Modelle vorbereitet, um das ganze Potenzial der Produktoffensive sofort nutzen zu können. Wir profitieren nun sehr stark von diesen strukturellen Verbesserungen, die wir in enger Zusammenarbeit mit den Ford-Händlern implementieren konnten. Der Handel hat massiv in die Kompetenz der Nutzfahrzeugexperten investiert und die Zahl der Berater deutlich erhöht. Wir als Hersteller haben das spezifische Training verbessert sowie den gesamten Verkaufsprozess gemeinsam mit dem Handel und der Ford Bank optimiert. Darüber hinaus haben wir auch das Nischengeschäft der Spezialfahrzeuge strategisch neu ausgerichtet und bieten nun auch dafür ein lückenloses Servicenetz. Es ist schön zu sehen, dass sich diese Arbeit gelohnt hat und wir die erstklassigen neuen Fahrzeuge unseren Kunden flächendeckend anbieten können".

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: