Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stiftung Deutsche Sporthilfe

28.02.2013 – 10:00

Stiftung Deutsche Sporthilfe

PwC neuer Partner des Sporthilfe Elite-Forums
Persönlichkeitsentwicklung von Spitzensportlern
Konrad-Adenauer- und Heinrich-Böll-Stiftung strategische Partner
Schirmherr ist Bundesinnenminister

Frankfurt am Main (ots)

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) ist neuer Partner des Sporthilfe Elite-Forums, das geförderte Athletinnen und Athleten in mehrtägigen Seminaren mit herausragenden Persönlichkeiten anderer gesellschaftlicher Bereiche zusammenbringt. Der Sporthilfe-Partner, der seit 2011 das höchste Förderprogramm der Deutschen Sporthilfe "ElitePlus" finanziert, engagiert sich damit auch im Bereich der Dualen Karriere deutscher Spitzensportler. PwC übernimmt bis 2016 die Kosten für Organisation sowie Unterkunft und Verpflegung der Teilnehmer und bringt führende Mitarbeiter und Klienten als Referenten ein.

"Mit dem Sporthilfe Elite-Forum runden wir unser Engagement für junge Spitzensportlerinnen und Sportler wirkungsvoll ab. Begegnungen und intensive Gespräche zwischen Athleten, Managern, Politikern oder Künstlern ermöglichen allen Beteiligten tiefe Einblicke und neue Perspektiven. Diese Blicke über den Tellerrand sind für die persönliche und spätere berufliche Entwicklung der Sportler wichtig und werden von Wirtschaftsunternehmen sehr geschätzt", erklärt Prof. Dr. Norbert Winkeljohann, Sprecher des Vorstands von PwC, das zunächst auf vier Jahre angelegte Engagement.

Neue strategische Partner sind die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Heinrich-Böll-Stiftung. Die Stiftungen bringen speziell im Bereich "Politische Bildung" neue Inhalte in die Veranstaltungsreihe ein und beleben die Auseinandersetzung der Teilnehmer mit politischen Themen. Die Nutzung eigener Räumlichkeiten im In- und Ausland runden die Engagements der beiden Stiftungen ab. Darüber hinaus stellt Mercedes-Benz, Nationaler Förderer der Sporthilfe, von nun an den exklusiven Fahrservice der Sporthilfe Elite-Foren.

Das 26. Sporthilfe Elite-Forum findet vom 7. bis zum 10. April im Schloss & Gut Liebenberg statt. Der Chef des Bundespräsidialamtes, Staatssekretär David Gill, wird offiziell eröffnen, Gesprächspartner sind u.a. Bernhard Vogel, langjähriger Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen, heute Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ralf Fücks, einst Sprecher des Bundesvorstandes der Grünen und Senator für Stadtentwicklung und Umwelt in Bremen, heute Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung, Guido Knopp, ZDF-History-Spezialist, Stefan Groß-Selbeck, langjähriger Deutschland-Chef von Ebay und Xing, PwC-Vorstand Georg Kämpfer oder Fußballtrainer und Manager Felix Magath.

"Ich freue mich sehr über die Fortführung der erfolgreichen Veranstaltungsreihe. Nach dem Jubiläum mit dem 25. Sporthilfe Elite-Forum im Jahr 2012 hat unser Partner PwC nunmehr den Staffelstab von der Deutschen Kreditbank AG (DKB) übernommen, die als Mitinitiatorin auch Gastgeberin des Sporthilfe Elite-Forums auf Schloss & Gut Liebenberg war", sagt Dr. Michael Ilgner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe. Im Wechsel mit neuen Veranstaltungsorten wird das Sporthilfe Elite-Forum auch weiterhin in Liebenberg gastieren.

Schirmherr ist Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich, der wie alle seine Vorgänger seit der Eröffnung am 25. April 2005 durch den damaligen Bundesinnenminister Otto Schily, auch persönlich als Gesprächspartner in Liebenberg war. Mehr als 450 Sportlerinnen und Sportler, darunter über 100 Olympiasieger und Weltmeister, haben an den Seminaren teilgenommen und trafen auf Gesprächspartner wie Altbundeskanzler Gerhard Schröder, Telekom-Chef René Obermann, adidas-Vorstands-Chef Herbert Hainer, den Malerfürsten Markus Lüppertz, TV-Moderator Günther Jauch oder Schriftsteller Martin Walser.

Weitere begleitende Partner sind DKB, Deutsche Lufthansa, FAZ, Tagesspiegel und ZDF. Infos auf der neu gestalteten Homepage: www.sporthilfe-eliteforum.de

Am Montag, 8. April 2013 um 11:30 Uhr, findet ein Fototermin für die Presse statt.

Pressekontakt:

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Kerstin Kuhndt
Otto Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main
Tel: 069-67803 - 513
Fax: 069-67803 - 599
E-Mail: kerstin.kuhndt@sporthilfe.de
Internet: www.sporthilfe.de


"Nationale Förderer" sind Lufthansa, Mercedes-Benz, Deutsche Telekom
und Deutsche Bank. Sie unterstützen die Stiftung Deutsche Sporthilfe,
die von ihr betreuten Sportlerinnen und Sportler
und die gesellschaftspolitischen Ziele der Stiftung in herausragender
Weise.

Original-Content von: Stiftung Deutsche Sporthilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Sporthilfe
Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Sporthilfe