Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

20.08.2004 – 10:00

Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Einmal Bauer, immer Bauer? Die Leidenschaft für den Ackerbau steckt in den Genen

    Hamburg (ots)

Bauern haben ihre landwirtschaftlichen Kenntnisse vor allem über ihre Nachkommen in andere Regionen verbreitet und nicht nur mündlich weiter gegeben. Das belegt jetzt eine Studie von Leipziger Anthropologen, die die Gene verschiedener Ackerbau treibender Gruppen in Indien untersuchten, wie das Reportagemagazin NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in seiner September-Ausgabe (EVT 23.8.2004) berichtet. Die Wissenschaftler fanden viele genetische Ähnlichkeiten bei Stämmen, die zum Teil seit über 8.000 Jahren Ackerbau betreiben und solchen, die erst seit 3.000 Jahren als Bauern leben. Sehr viel unähnlicher waren dagegen die Gene von Jägern und Sammlern. Demnach haben die Kinder der Bauern über Jahrtausende hinweg wie ihre Eltern Ackerbau betrieben. Die Jäger- und Sammler-Stämme konnten sich dagegen nicht für die Landwirtschaft begeistern.

ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen:
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Anke Sinnigen
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Tel.: (040) 3703-5526
Fax:  (040) 3703-5590
E-mail: sinnigen.anke@ng-d.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell