NDR / Das Erste

Eurovision Song Contest: Lena, Tim Bendzko, Carolin Niemczyk, Florian Silbereisen und Alina Süggeler sind die deutsche Jury 2013

Hamburg (ots) - Lena, Tim Bendzko, Carolin Niemczyk ("Glasperlenspiel"), Florian Silbereisen und Alina Süggeler ("Frida Gold") sind in diesem Jahr die nationale ESC-Jury. Damit bestimmen sie zu 50 Prozent, an welche Länder Deutschland beim Eurovision Song Contest wieviele Punkte vergibt. Die anderen 50 Prozent kommen vom TV-Publikum, das per Telefon, Anruf und - erstmals - per App live vor dem Bildschirm seine Favoriten wählen kann. Beide Votings werden zusammengerechnet und ergeben die Punktewertung aus Deutschland. Jury-Präsidentin Lena wird die deutschen Punkte im ESC-Finale am 18. Mai im Ersten live von der Reeperbahn in Hamburg verkünden - dorthin lädt der NDR zum großen Public Viewing des Finales aus Malmö ein, das um 21.00 Uhr beginnt. Zudem überträgt das Erste von der Reeperbahn live den "Countdown für Malmö" (20.15 Uhr) und die "Grand Prix Party" (0.00 Uhr).

Lena: "In diesem Jahr beim ESC in der Jury zu sitzen, bedeutet mir unheimlich viel, weil ich weiterhin ein Teil des Ganzen sein darf. Es ist eine Herausforderung und große Ehre, die Künstler beurteilen zu dürfen, die dieses Jahr antreten werden."

Tim Bendzko: "Ich durfte ja dankenswerterweise schon im letzten Jahr Teil dieser Jury sein. Ich hatte dabei soviel Spaß, dass es selbstverständlich war, in diesem Jahr wieder dabei zu sein."

Carolin Niemczyk: "Ich freue mich sehr, dass ich in der ESC Jury sitzen darf, gerade weil ich diesen Contest von klein auf verfolgt habe. Es ist eine imposante Show, die bunt und facettenreich ist und einem ein Stück weit, trotz des Wettbewerbsgedankens, das Gefühl von Zusammengehörigkeit gibt. Außerdem ist es ein Wettbewerb für Songschreiber, was das Ganze für mich, als Songschreiberin, noch interessanter macht."

Florian Silbereisen: "Es gibt nur eine Show, die überall in Europa zur selben Zeit so viele Menschen bewegt! Ich freue mich sehr, dass ich als Juror beim Songcontest mitmachen darf!"

Alina Süggeler: "Der 58. ESC steht vor der Tür und ich darf zum zweiten Mal in der deutschen Jury dabei sein. Beim ESC entfaltet Musik ihre volle Kraft und vereint Menschen aus den verschiedensten Nationen. Ich bin sehr froh, Teil des Ganzen zu sein! Ich drücke allen Beteiligten die Daumen!"

Informationen zum ESC finden Sie im Internet unter eurovision.de

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304

Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR / Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: